mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Soventol 20mg/g
Inhalt: 20 Gramm, N1
Anbieter: Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Gel
Grundpreis: 100 g 24,95 €
Art.-Nr. (PZN): 949632
Wenn Sie Soventol 20mg/g kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Soventol 20mg/g
Gel
(50)
20 Gramm, N1 100 g 24,95 € 6,07 €*
4,99 €
Soventol
Gel
(35)
50 Gramm, N2 100 g 17,98 € 11,96 €*
8,99 €

Beschreibung

Bei Insektenstichen - der Klassiker für die ganze Familie

Soventol Gel nimmt die Rötung und lindert den Juckreiz - schnell und langanhaltend.

Es enthält das Antihistaminikum Bamipin, das bekannt ist für seinen schnellen Wirkeintritt und einen langen Wirkeffekt.

Es blockiert die Histaminrezeptoren, die z. B. das Empfinden von Juckreiz vermitteln. Freies Histamin kann nicht mehr andocken, der Juckreiz klingt ab. Außerdem geht der Zwang zum Kratzen zurück.

Schwellungen, Brennen und Rötungen werden effektiv gelindert; auch Symptome, die durch Histamin hervorgerufen werden.

Physikalisch erzeugt die Gelgrundlage zudem eine angenehme Kühlung und verstärkt so die Juckreizlinderung. Beim Antrocknen bildet das Gel einen Film auf der Haut, der diese zusätzlich schützt.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Insektenstiche
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Schwellungen und Rötungen an der Einstichstelle auftreten.
Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Übelkeit, Schwindel oder Herz-Kreislaufbeschwerden auftreten.

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachseneeine ausreichende Mengemehrmals täglichbei Auftreten von Beschwerden, im Abstand von 30 Minuten

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Ein kurz dauerndes Überschreiten der Lagertemperatur, wie z. B. durch Mitnahme an den Strand, ist möglich.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin. Histamin spielt als Art Botenstoff eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Durch die Blockade dieses Botenstoffes wird der allergische Reaktionsablauf unterbrochen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Gel.

Wirkstoff Bamipin[(RS)-lactat]20mg
entspricht Bamipin15,14mg
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Hypromellose+
Hilfsstoff Poly(oxyethylen)-6-glycerol(mono/di)alkanoat (C8-C10)+
Hilfsstoff Propylenglycol+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Fenistil ist eindeutig besser

10 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.07.2012
Ich habe gegen Juckreiz bei Mückenstichen Soventol und Fenistil ausprobiert und fand Fenistil besser .Fenistil wirkt schneller und länger anhaltend und ist von der Konsitenz auch angenehmer. Beide haben ja auch unterschiedliche Wirkstoffe.

Seit Jahren bewährt...

7 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.05.2008
Seit etlichen Jahren gehört Soventol in unsere Haus- und Reiseapotheke. Bei Insektenstichen und Sonnenbrand einfach unverzichtbar. Ich kann mich gar nicht erinnern, jemals ein anderes Mittel bei Insektenstichen oder Sonnenbrand verwendet zu haben. Auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

top Produkt

5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 22.07.2014
Das Soventol Gel verwenden wir schon seit ewigen Zeiten bei Insektenstichen und Sonnenbrand. Es hilft sofort und man kann das lästige Jucken und Anschwellen bei Stichen vermeiden. Auch bei Sonnenbrand tritt schnell eine Besserung ein, das Gel kühlt angenehm und die Haut kann sich so beruhigen.

Ein Muss im Sommer

4 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.06.2013
Da auf Grund mehr sehr empfindlichen Haut quasi einen Sonnenbrandgarantie besteht, ist dieses Produkt ein Muss für unsere Hausapotheke, denn die kühlende Salbe wirkt perfekt.Sie zieht schnell ein, kühlt und hinterlässt keine klebrige Haut. Auch gerne bei Insektenstichen eingesetzt ist diese kleine Tube im Sommer immer in unserem Rucksack dabei.

Bei Sonnenbrand und Insektenstichen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.04.2008
Bei Sonnenbrand und Insektenstichen gibt es für mich nichts besseres als SOVENTOL. Durch die Gelform ist es gut aufzutragen und leicht zu verteilen. Ein Tip: Im Kühlschrank aufbewahren und gut gekühlt anwenden.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "S" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang