PLANTAGO HUSTENSAFT
Inhalt: 90 Milliliter, N1
Anbieter: WALA Heilmittel GmbH
Darreichungsform: Sirup
Grundpreis: 100 ml 7,32 €
Art.-Nr. (PZN): 1448435

Wenn Sie PLANTAGO HUSTENSAFT kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Bei Husten und Bronchitis

Mildert den Hustenreiz, wirkt entzündungshemmend.

Erkältungen auf natürlichem Wege bekämpfen

Spitzwegerich dient dazu, den Hustenreiz zu mildern, und wirkt entzündungshemmend. Die Rotfichte ist der schleimlösende Inhaltsstoff, die Pestwurz zeichnet ihre Fähigkeit, Krämpfe zu lösen, aus.

Wala Plantago Hustensaft harmonisiert Atmung und Schleimbildung und fördert den Auswurf, beispielsweise bei Bronchitis, Lungenentzündung oder Bronchialasthma.

Alkoholfrei. Auch für Schwangere geeignet. Enthält Sucrose.

Anwendung:

Für Erwachsene und Kinder gilt eine Dosierung von 3x täglich 1 EL. Bei dringenden Fällen: alle 2 Stunden 1 TL. Säuglinge und Kinder bis 6 Jahren nehmen 3-4x täglich 1 TL.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
Das Arzneimittel wird eingenommen gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis:
- Zur Schleimlösung und Abhusten von Schleim bei Erkrankung der Luftwege

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
- Die Dauer der Einnahme wird von einem Arzt bestimmt.

Was ist zusätzlich zu beachten?
- Tropfen zum Einnehmen

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
Erwachsene und größere Kinder:
- 3 mal täglich 1 Esslöffel
- Bei Bedarf alle 2 Stunden 1 Teelöffel Saft in warmem Wasser

- Kleinkinder: 3-4 mal täglich 1 Teelöffel Saft in warmem Wasser

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

Wichtige Hinweise

Was ist zusätzlich zu beachten?
- Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Wirkstoff Fichtenspitzen Auszug, wässrig (mit Zucker) 750mg
Wirkstoff Petasites e radice ferm 33c (hom./anthr.) D350mg
entspricht Petasites/Plantago comp. (hom./anthr.)
Wirkstoff Spitzwegerichblätter Auszug, wässrig (mit Zucker) 1.75g
Hilfsstoff Saccharose +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +
Hilfsstoff Gesamt Kohlenhydrate +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Anja Bitterlich schreibt am 10.04.2014
Unser kleiner Sohn (2) hat eine Neigung zu Bronchitis. Die Hustensäfte vom Arzt (Ambroxol, ACC etc.) haben nicht so geholfen, wie erwartet. Wir haben es dann mit dem Wala-Saft probiert. Der Husten wurde gelindert, ohne das Abhusten vom Schleim zu verhindern. Unser Sohn hatte weniger Hustenattacken. Das Abhusten fiel ihm leichter und er hat wieder geschlafen in der Nacht, wo der Husten meist am schlimmsten war.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.11.2012
Ich habe schon das einiges aus der "Wala Kinderapotheke" in meiner Reiseapotheke für unsere Kleine, daher dachte ich dieser Hustensaft wäre eine optimale Ergänzung. Nachdem wir wegen Verdacht auf Lungenentzüngung im Krankenhaus waren, habe ich der Kleinen den Saft als "Nachbehandlung" gegeben. Der Saft hat unserer Kleinen gut geschmeckt und der Husten war nach ein paar Tagen vollständig weg! Negativ finde ich aber dass ich den Saft lt. Verpackungsangabe schon 4 Wochen nach Anbruch wegwerfen muss-dabei ist die Flasche noch voll, was für eine Verschwendung.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Regina Lüdke schreibt am 07.01.2014
Habe 4 Kinder und allerlei Hustenkrankheiten hinter mir, aber dieser Hustensaft ist der einzige, das Wunder wirkt und auch noch natürlich ist und angenehm schmeckt. Der beste Hustensaft der Welt...
6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Barbara schreibt am 23.06.2016
Ich habe es kaum mehr zu glauben gewagt, daß mir ein Hustenmittel helfen kann. Da ich verengte Bronchien habe, wird jede Erkältung für mich zu einer ernsthaften Erkrankung, bei der ich immer Cortison brauche. Aber der Husten war bislang nicht beherrschbar. So habe ich nächtelang im Sitzen verbracht, da ich mit dem Husten nicht liegen konnte. Es hat bei mir geraschelt und ich habe gehustet und gehustet! In einer dieser schlaflosen Nächte habe ich am Computer Ausschau gehalten nach einem Hustenmittel, daß ich noch nicht ausprobiert habe . So bin ich dann im Internet auf Plantago gestoßen, habe nach den Erfahrungen damit geschaut und mir das Mittel geich am Morgen in der Apotheke besorgt. Ich war richtig gespannt, ob es mir auch helfen würde. Ja, und dann die Überaschung, auch mir hat geholfen!!! So gut, nach der Einnahme von einem Tag, daß ich seit 10 Tagen das erste Mal wieder nachts im Bett verbringen konnte. Ich kann das Supermittel nur empfehlen, ich bin glücklich, daß ich das Mittel für mich gefunden habe!!
5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.04.2013
Unserer Sohn (2 Jahre) hat schon 2-mal Lungenentzündung gehabt. Seitdem meine Freundin mir den Saft empfohlen hat, haben wir es nicht mehr gehabt. Wir sind echt begeistert! Der Saft lindert den Husten und, was ganz wichtig für uns ist, schadet nicht, da es auf homöopathischer Basis ist. Wir werden es immer wieder weiter empfehlen!

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "P" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang