mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Linola Urea
Inhalt: 2x100 Gramm
Anbieter: Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 9,94 €
Art.-Nr. (PZN): 979113
Wenn Sie Linola Urea kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Linola Urea
Creme
(7)
50 Gramm, N2 100 g 12,98 € 7,97 €*
6,49 €
Linola Urea
Creme
(6)
100 Gramm, N3 100 g 10,79 € 13,88 €*
10,79 €
Linola Urea
Creme
(6)
2x100 Gramm 100 g 9,94 € 22,99 €*
19,89 €

Beschreibung

Zur Versorgung von besonders trockener Haut

Trockene Hautstellen, wie bei einer Neurodermitis oder der Fischschuppenkrankheit, benötigen ein Extra an Pflege, um die defekte Hautbarriere zu reparieren. Hoch dosierter Harnstoff ( Urea) wirkt dabei aktiv trockener Haut entgegen und stellt eine gesunde Hautbarriere wieder her.

 

Anwendung:

Linola Urea wird 2mal täglich dünn auf die erkrankte Hautstelle auftragen und leicht eingerieben.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Ichthyosis (Fischschuppenkrankheit), unterstützende Behandlung
- Trockene Hautzustände
- Neurodermitis, unterstützende Behandlung
- Altershaut

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten und Augen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Hautreizungen kommen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachseneeine ausreichende Menge2-mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Hautentzündungen, akute

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Durch Harnstoff wird die Haut verstärkt mit Feuchtigkeit versorgt und kann diese länger speichern. In Folge weicht die obere Hornschicht auf und die Haut wird geschmeidiger und weicher. Der Zusatz von Harnstoff ermöglicht außerdem anderen Wirkstoffen das Vordringen von der Hautoberfläche in die tiefergelegenen Schichten und verstärkt somit deren Wirkung.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Creme.

Wirkstoff Harnstoff120mg
Hilfsstoff Vaselin, weißes+
Hilfsstoff Propylenglycol+
Hilfsstoff Phenoxyethanol+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
Hilfsstoff Dimeticon 350+
Hilfsstoff Cetylalkohol+
Hilfsstoff Glycerolmonostearat+
Hilfsstoff Natrium-(S)-lactat-Lösung+
Hilfsstoff Triglyceride, mittelkettige+
Hilfsstoff (S)-Milchsäure+
Hilfsstoff Macrogol-20-glycerolmonostearat+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Neurodermitis und extrem trockene Haut

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
heidrunweber57 schreibt am 04.05.2011
LINOLA UREA Creme ist geeignet für Leute wie dem Sohn meiner Freundin, der extrem trockene Haut hat und unter Neurodermitis leidet. Die Creme pflegt und spendet der Haut gut Feuchtigkeit. Außerdem heilen Verhornungen schnell ab und der Juckreiz verschwindet. Die Creme ist weich und lässt sich sehr gut verteilen. Einen Nachteil hat sie allerdings: Sie zieht nur schwer in die Haut ein.

Sehr gute Creme für trockene Haut

3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
658gisela schreibt am 19.06.2014
Die Hautärztin empfahl mir eine Creme mit Urea und ich wählte diese aus. Sie hilft mir sehr gut bei der täglichen Pflege meiner für Allergien anfälligen Haut. Ich kann diese Creme auch für die altersbedingt trockene Haut empfehlen.

Endlich wirds besser

2 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.11.2011
Seit 6 Wochen cremen wir jeden 2. Tag den extrems trockenen und schuppigen Unterschenkel eines 80jährigen ein. Endlich wirds besser und juckt auch viel weniger.Linola Urea - sehr zu empfehlen.

Gut bei leichter Neurodermitis

1 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.10.2015
Beim letzten Hautarztbesuch hat der Arzt festgestellt, dass meine Haut an manchen Stellen zu Neurodermitis neigt. Er hat mir eine Creme mit Urea empfohlen. Ich habe mich für Linola Urea entschieden und bin zufrieden damit.

Is ok

0 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Jessica W. schreibt am 22.02.2018
Ehrlich gesagt habe ich mir mehr erhofft. Sie riecht nicht wirklich schön. Hatte mich auch gewundert das nicht mehr urea drinn ist, aber das kann auch mein Fehler gewesen sein bei der Bestellung. Ich verwende sie weiter, aber erneut kaufen oder an Freunde empfehlen würde ich sie denke ich nicht.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "L" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang