mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
KELTICAN forte Kapseln
Inhalt: 40 Stück
Anbieter: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Kapseln
Grundpreis: 1 Stück 0,68 €
Art.-Nr. (PZN): 1712263
GTIN: 5828590

Meinung u. Testbericht zu KELTICAN forte Kapseln

Keltican Forte TOP oder Flop

5 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.12.2012
Habe alle Kundenmeinungen gelesen, alles sehr interessant und vielversprechend, mal sehen, ob es auch mir hilft. Ich bin 68 Jahre alt, hatte 1987 eine BS OP L5S1, leider nicht ganz geglückt, habe sehr starke brennende, einschneidende, einschiessende Schmerzen vom li Fuss aussen bis in Höhe Kniegelenk. Hatte 2002/2003 je noch eine BS-OP wegen einer Liquorzyste, seit dem sind die Schmerzen nur noch mit Tilidin in den Griff zu bekommen.Es stellt sich mir die Frage : Warum haben mir meine zig Ärzte dieses Medikament zumindest mal versuchsweise angeraten zu nehmen, leider Fehlanzeige, Ärzte sind halt auch nur Menschen, ich werde wieder berichten, Gruss Krengeljäger

Linderung

18 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.11.2012
Auch mein Neurochirurg hat mir dieses Präparat empfohlen, um mein Karpaltunnel- und HWS-Syndrom positiv zu beeinflussen. Ich kann sagen, dass es mir bisher gut geholfen hat, sodass mir eine Operation bisher erspart blieb. Seitdem nehme ich dieses Mittel regelmäßig.

Nach kurzer Zeit fast schmerzfrei

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.10.2012
Mir wurde das Medikament von meinem Hausarzt empfohlen,da ich einen Bandscheibenvorfall habe und häufig Gelenkbeschwerden.Nach zwei Wochen Einnahme,wurde eine Linderung bemerkt.Sollte trotzdem Langzeit eingenommen werden.

Es wirkt, aber man braucht Geduld

14 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
vblunck63 schreibt am 29.08.2012
Wenn Keltican endlich anspricht, muß man es aber noch weiter nehmen, dann hat man auch den dauerhaften Erfolg. Ich nehme es früh und abends in der Anfangszeit, dann kann man auf eine abends oder früh umsteigen. Ein sehr gutes Produkt, was auch wirklich hilft.

Gut zu empfehlen

6 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.07.2012
Ich weiss es nicht wodran es liegt, ich nehme die Regelmäßig und gehe jeden Monat zur Massage. Gott sei Dank seit langem geht es mein Rücken wieder gut.Wenn ich zwischen durch mit den Tabletten pause mache, merke schon, dass es leicht anfängt zu schmerzen. Dann nehme ich die Tabletten wieder, siehe da Gott sei Dank wieder besser geworden.

Besserung nach ca. 3 Wochen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.06.2012
Mein Arzt hat mir Keltican forte auf grund meiner brennenden Fußsohlen verschrieben. Habe sie eine ganze Zeit eingenommen und das brennen ließ immer mehr nach. Nach 2 Monaten habe ich das Medikament abgesetzt und das brennen der Fußsohlen fing wieder an. Jetzt nehme ichsie schon seit einigen Wochen ununterbrochen ein und dasbrennen ist im Moment nicht zu spüren. Nehme sie weiter einund werde dann mal wieder eine Pause einlegen in der Hoffnung das es nicht wieder kommt.

alles zusammen bringt den Erfolg

3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.06.2012
Keltican haben mir verschiedene Personen "wärmstens" emphohlen, der Arzt meinte, es ist gut zur Nervenregenerierung. Nun denke ich, haben mir alle meine Versuche geholfen- auch Keltican und ich nehme es weiter. Wenn man verschiedene Therapien anwendet, weiss man natürlich nicht im einzelnen, was nun so super geholfen hat, aber die Gewissheit, dass es besser wird ist mir ausreichend.

Hilfe bei Lendenwirbelschmerzen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Marion195501 schreibt am 22.06.2012
Nach einem Unfall, bei dem ich mir 3 Lendenwirbel gebrochen hatte, habe ich immer wieder Schmerzen im Lendenwirbelbereich, die zeitweilig auch in das Gesäß und bis in den linken hinteren Oberschenkel ausstrahlen. Seit ca. 3 Wochen nehme ich nun Keltican ein und bin sehr zufrieden damit. Die Schmerzen haben sehr nachgelassen und ich kann mich wieder besser bewegen. Da ich etwas Übergewicht habe, nehme ich im Akutfall morgens und abends eine Kapsel, sonst nur 1 Kapsel am Tag. Ich kann das Produkt sehr empfehlen.

man braucht schon etwas Geduld

14 von 17 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.05.2012
man braucht schon etwas Geduld - ein einmal angeschlagener Nerv kann sich nicht ruck-zuck generieren, das braucht seine Zeit. In Keltican Forte befindet sich alles, was ein geschädigter Nerv zum Regenerieren braucht. Erste Erfolge kann man nach ca. 6 wöchiger Einnahme bemerken.

leider keinerlei Wirkung

13 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 31.03.2012
Habe auf Grund einer Bandscheibenvorwölbung seit Jahren häufig Ischiasschmerzen. Habe Keltican forte wegen der guten Bewertungen dann auch mal probiert, aber leider auch nach drei Monaten immer noch keine Besserung gespürt. Vielleicht hilft es ja bei anderen Rückenschmerzen, aber bei mir trat leider keinerlei Wirkung ein.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte anmelden, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.
Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang