Bullrich-Salz Magentabletten
Inhalt: 50 Stück
Anbieter: Delta Pronatura Dr. Krauss u. Dr. Beckmann KG
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,05 €
Art.-Nr. (PZN): 2535395
GTIN: 04008455037516

Wenn Sie Bullrich-Salz Magentabletten kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Bullrich-Salz Magentabletten
Tabletten
(14)
50 Stück 1 Stück 0,05 € 2,29 €
Bullrich-Salz Magentabletten
Tabletten
(18)
180 Stück 1 Stück 0,02 € 3,49 €

Beschreibung

Original Bullrich Salz - gegen Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Der Klassiker unter den freiverkäuflichen Arzneimitteln.

Einer der ältesten Markenartikel Deutschlands: seit über 150 Jahren bewährt!

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden.
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt.
Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Muskelschwäche, Atemschwäche und allgemeiner Schwäche kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1-2 Tabletten1-2 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Säureverätzung des Magens
- Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Blut zur alkalischen Seite (Alkalose)
- Kaliummangel

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Störungen des Salzhaushaltes, wie:
  - Erhöhte Natriumwerte
- Atemschwäche
- Hyperosmolare Zustände (vermehrter Wassereinstrom aus dem Gewebe in die Blutbahn)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Aufstoßen
- Völlegefühl
- Bildung von Nierensteinen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss
  - vor Hitze geschützt
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung
  - bei Raumtemperatur
  - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Wirkstoff Natriumhydrogencarbonat850mg
Wirkstoff Natron850mg
Wirkstoff Natrium bicarbonat850mg
Hilfsstoff Talkum+
Hilfsstoff Maisstärke+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
andreamm17 schreibt am 07.03.2016
Meine Oma hat mir gesagt, dass ich diese Tabeletten probieren sollte,weil ich immer wieder Sodbrennen nach dem Essen hatte.Sie benutzt dieses Produkt seit Jahren und ist äusserst zufrieden. Ich war ebenso begeistert. Die überschüssige Magensäure wird sehr schnell neutralisiert. Ich halbiere die Tablette immer, da bei mir selbst eine Halbe wirkt. Einfach ein günstiges und gutes Produkt.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.04.2015
Ich hatte eine Zeit lang oft Sodbrennen. Von meinem Arzt habe ich dann andere Medikamente bekommen wie z.B. Pantoprazol. Jedoch hat das und weiteres aus der Apotheke mir nicht geholen, zumindest nicht auf Dauer. Ich erinnerte mich noch daran, dass meine Mutter früher das Bullrich Salz zu Hause hatte und habe es einfach mal bestellt. Es hat mir direkt geholfen und nach circa 2 Tagen der Einnahme kam auch nichts mehr wieder. Ich nehme es jetzt sofort, wenn ich Aufstoßen bekomme und habe es immer bei mir. Jedoch wäre eine "wasserfreie" Einnahme schön, so dass man nicht immer irgendwo etwas zu trinken aufgreifen muss, um die Tabletten zu schlucken.
3 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.03.2008
Da ich große Beschwerden mit Sodbrennen habe, bin ich froh, mit Bullrich-Salz ein altbewährtes Hilfsmittel gefunden zu haben. Die Beschwerden klingen schnell ab und man spürt förmlich, wie der Magen bei seiner Arbeit unterstützt wird. Die angenehme Einnahme, die praktisch nicht vorhandenen Nebenwirkungen und der günstige Preis haben mich ebenfalls überzeugt.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Yvonne Dethloff schreibt am 23.10.2014
Bin noch nicht solange Opfer von Sodbrennen und Co und BullrichSalz war der Klassiker den ich noch von meiner Mutter kannte. Und ich bin sehr zufrieden mit der Wirkung und trage sie immer bei mir für den Notfall ;)
2 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 10.09.2014
Ich war überrascht wie schnell und zuverlässig die Bullrich Salz Magentabletten gegen mein Sodbrennen helfen. Habe sie von einer Freundin empfohlen bekommen und bin wirklich sehr zufrieden damit. Würde sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Werden bei Bedarf gerne nachgekauft.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "B" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang