mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Hepathromb 60000
Inhalt: 150 Gramm, N3
Anbieter: RIEMSER Pharma GmbH
Darreichungsform: Creme
Grundpreis: 100 g 9,66 €
Art.-Nr. (PZN): 7347882
Wenn Sie Hepathromb 60000 kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Hepathromb 60000
Creme
(3)
50 Gramm, N1 100 g 13,58 € 8,06 €*
6,79 €
Hepathromb 60000
Creme
(8)
100 Gramm, N2 100 g 9,89 € 12,66 €*
9,89 €
Hepathromb 60000
Creme
(5)
150 Gramm, N3 100 g 9,66 € 18,49 €*
14,49 €

Beschreibung

Zur Verminderung von Schwellungen

Hepathromb 60 000 zur unterstützenden Behandlung bei akuten Schwellungszuständen nach stumpfen Verletzungen (Verstauchungen, Prellungen) und oberflächlicher Venenentzündung, sofern diese nicht durch Kompression behandelt werden kann.

Anwendung:

Zur äußeren Anwendung. 2-3x täglich auf das Erkrankungsgebiet auftragen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Sport- und Unfallverletzungen, wie:
  - Verstauchungen und Zerrungen
  - Prellungen
  - Quetschungen
  - Blutergüsse
  - Schmerzhafte Schwellungen nach Verletzungen
- Entzündung oberflächlicher Venen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Allgemeine Behandlungsdauer: 10 Tage, bei Entzündung oberflächlicher Venen 1-2 Wochen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Alle Altersgruppeneine ausreichende Menge2-3 mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Wunden

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Schweineeiweiß!
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hat blutverdünnende, gerinnungshemmende Eigenschaften und unterstützt den Abbau von Blutgerinnseln. Auch weitere Stoffwechselprodukte, die bei stumpfen Verletzungen zum Beispiel ins Muskelgewebe ausgetreten sind, werden schneller abtransportiert. Dadurch werden Schwellungen abgebaut, Blutergüsse schneller beseitigt und Entzündungen gemildert.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Creme.

Wirkstoff Heparin natrium vom Schwein600Internationale Einheiten
Hilfsstoff Methyl-4-hydroxybenzoat+
Hilfsstoff Propyl-4-hydroxybenzoat+
Hilfsstoff Dexpanthenol+
Hilfsstoff Allantoin+
Hilfsstoff Vaselin, weißes+
Hilfsstoff Glycerol 85%+
Hilfsstoff Cetylstearylalkohol, emulgierender (Typ A)+
Hilfsstoff Glycerolmonostearat 40-50%+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Bekannt gute Wirkung zum Knüllerpreis

6 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.03.2013
Wir brauchen hier doch recht oft mal eine Heparin-Salbe, weil mein bester Ehemann von allen leidr Krampfadern hat... Die bekannt gute Wirkung bei leichten Venenentzündungen mit unterstützender Wickelung ist bekannt, so haben wir immer eine Großtube des Präparates im Vorrat, weil der Preis wirklich unschlagbar hier ist.

Super genial

5 von 5 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.05.2014
Beim Fußballspiel brauchen wir hier doch recht oft mal eine Heparin-Salbe. Die gute Wirkung bei Prellungen und Hematomen ist bekannt, so haben wir immer eine Großtube des Präparates im Vorrat, weil der Preis hier wirklich unschlagbar ist.

Top!!!

5 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 13.05.2008
Bei blauen Flecken, Zerrungen, Verstauchungen, Beulen, selbst bei Venenentzündung (da nicht einmassieren) hilft Hepathromb hervorragend.Kann man nur empfehlen!

Super Salbe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.12.2016
Mir wurde dieses Produkt oftmals empfohlen, deshalb hatte ich es erstmals hier zu einem sehr guten Preis gekauft. Bin seit dem super zufrieden. Meine erste Wahl ist heutzutage bei entzündeten Venen oder Prellungen Hepathromb 60000.

Super immer wieder

3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Jj51T2013 schreibt am 27.10.2017
mein Mann und ich nehmen es schon seid Jahren für Venenproblemen super auch der Preis stimmt hatten schon andere ausprobiert teurer und billige sind wieder bei dem Produkt gelandet und bleiben es auch

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "H" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang