Unizink 50
Inhalt: 100 Stück, N3
Anbieter: Köhler Pharma GmbH
Darreichungsform: Tabletten magensaftresistent
Grundpreis: 1 Stück 0,14 €
Art.-Nr. (PZN): 3441638

Wenn Sie Unizink 50 kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Unizink 50
Tabletten magensaftresistent
(57)
100 Stück, N3 1 Stück 0,14 € 19,80 €*
13,71 €
Unizink 50
Tabletten magensaftresistent
(10)
10x50 Stück 1 Stück 0,13 € 89,81 €*
65,90 €
Unizink 50
Tabletten magensaftresistent
(13)
20 Stück, N1 1 Stück 0,23 € 5,51 €*
4,69 €
Unizink 50
Tabletten magensaftresistent
(31)
50 Stück, N2 1 Stück 0,17 € 11,40 €*
8,39 €

Beschreibung

Zink ist ein für die menschliche Gesundheit unentbehrliches Bioelement

Der Organismus des erwachsenen Menschen enthält etwa 2-3 mg Zink.

Das Spurenelement Zink findet sich in unterschiedlichen Konzentrationen in allen Organen. Es aktiviert und steuert lebenswichtige Stoffwechselleistungen, insbesondere im Bereich des Kohlenhydrat- und Eiweißstoffwechsels. Auch an der Bildung von Hormonen, vor allem der männlichen Keimdrüsenhormone ist Zink maßgeblich beteiligt.

Bei einem Mangel an Zink lassen sich zahlreiche Gesundheitsstörungen feststellen, von denen folgende besonders hervortreten können:

- Störungen bei der Neubildung der Haare (nachlassende Haarqualität) und Fingernägel (rissartige Querfurchen, erhöhte Brüchigkeit)
- Wundheilungsstörungen, mangelnde Regeneration der Haut
- Schwächung des Immunsystems, Allergien
- Verminderung des Geruchs- und Geschmacksvermögens
- Zunehmende Nachtblindheit
- Einschränkung der Fruchtbarkeit, insbesondere bei Männern kann die Tätigkeit der Keimdrüsen beeinträchtigt sein
- Wachstumsverlangsamung bei Kindern und Jugendlichen

Unsere heutige Ernährungsweise ist häufig hinsichtlich einer ausreichenden Zinkversorgung unzulänglich. Dadurch kann sich im Organismus ein Zinkdefizit entwickeln, das durch regelmäßige Einnahme von Unizink 50 ausgeglichen werden kann. Da während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Diabetikern, aber auch bei Sportlern der Zinkbedarf erhöht ist, besteht bei diesen Personen ein erhöhtes Risiko eines Zinkmangels.

In Unizink 50 ist der Wirkstoff Zink an den körpereigenen Eiweißbaustein, die Aminosäure „Asparaginsäure” gebunden (= Zink-Aspartat). Diese Zinkverbindung kann im Dünndarm sehr gut aufgenommen und wirksam auf die Organe verteilt werden.

Video

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Zinkmangel
Das Arzneimittel sollte nur dann eingesetzt werden, wenn der Zinkmangel durch Ernährungsumstellung nicht zu beheben ist.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Kopfschmerzen, Erbrechen und metallischem Geschmack kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder von 1-10 Jahren1 Tablette1-mal täglichvor der Mahlzeit (ca. 30-60 Minuten)
Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren1-2 Tabletten1-mal täglichvor der Mahlzeit (ca. 30-60 Minuten)
Erwachsene2 Tabletten1-mal täglichvor der Mahlzeit (ca. 30-60 Minuten)

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Magengeschwür
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Nierenversagen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Zink!
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Zink ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Es beeinflusst die Funktion von Vitaminen und Enzymen und wirkt sich auf Zellwachstum und Immunsystem aus.
Äußerlich auf der Haut angewendet wirkt Zink gegen Krankheitserreger und Entzündungen und fördert die Wundheilung.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Tablette.

Wirkstoff Zinkbis(hydrogen-DL-aspartat)50,39mg
entspricht Zink-Ion10mg
Hilfsstoff Cellulose, mikrokristalline+
Hilfsstoff Sorbitol+
Hilfsstoff Triethylcitrat+
Hilfsstoff Croscarmellose natrium+
Hilfsstoff Talkum+
Hilfsstoff Titandioxid+
Hilfsstoff Glycerol(mono/di/tri)alkanoat(C14-C18) (15:12:73)+
Hilfsstoff Magnesium stearat+
Hilfsstoff Macrogol 6000+
Hilfsstoff Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) Dispersion 30%+
Hilfsstoff Eudragit® E 12,5+
Hilfsstoff Eudragit® L 12,5+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
33 von 47 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.04.2014
Meine Tochter leidet mit 28 Jahren leider immer noch an Akne. Wird Unizink einmal vergessen, kann man direkt zusehen, wie die Pickel sprießen, was außerdem sehr schmerzhaft ist. Also ist Unizink zur Dauermedikation geworden. Die Anzahl der Erkältungen in der Familie ist erheblich zurückgegangen und wenn, dann nicht mehr mit so starken Auswirkungen.
29 von 79 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Zinkexperte schreibt am 27.06.2014
Dieses Produkt enthält eine Menge unnötiger Hilffsstoffe, deren mögliche Wirkungen auf den Körper ungewiss sind.Der Markenname suggeriert einen Zinkgehalt von 50 mg pro Tablette: Enthalten sind aber nur 10 mg! Das ist völlig irreführend und muss als Mogelpackung kritisiert werden.Vernünftige Studien über die angeblich gute Aufnahmefähigkeit des Wirkstoffes Zinkasparat gibt es nicht. Am besten schneidet hier immer noch der Wirkstoff Zinkhistidinat ab.Aufgrund dieser Ungereimtheiten ist dieses Präparat abzulehnen.
26 von 32 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 17.07.2013
Nach einer großen Operation hatte ich mir Haarausfall und unreiner Haut zu kämpfen. Meine Heilpraktikerin empfahl mir eine Kur mit Unizink und Cefasel. Innerhalb von nichteinmal drei Wochen stoppte der Haarausfall und auch das Hautbild verbesserte sich deutlich. Seitdem kure ich regelmäßig mit Unizink und Cefasel.
23 von 28 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Mike S. schreibt am 03.10.2014
Einige Freunde und Bekannte haben mir von unizink erzählt und das es Ihnen hilft das Immunsystem zu stärken. Ich habe es darauf hin auch gekauft und meine, das ich weniger anfällig bin jetzt.
19 von 25 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 19.03.2015
Ich benutze Unizink nicht das erste Mal. Es hilft mir die Erkältungszeit gut zu überstehen, Infekte zu verkürzen. Weiter bemerke ich sehr positive Effekte bei Haut und Haar. Die Haut wird reiner und das Haar fester und voller.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "U" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang