Haenal fact Hamamelis
Inhalt: 30 Gramm, N1
Anbieter: Strathmann GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Salbe
Grundpreis: 100 g 26,63 €
Art.-Nr. (PZN): 3875443

Wenn Sie Haenal fact Hamamelis kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Mit Hamamelisrinde-Trockenextrakt

Zur Besserung von Beschwerden wie Juckreiz, Brennen, leichten Blutungen in den Anfangsstadien von Hämorrhoidalleiden.

Bei Entzündungen und leichten Hautverletzungen im Bereich des Darmausgangs.

Empfehlenswert ist eine kombinierte Behandlung: Haenal fact Hamamelis Salbe am Tag und Haenal Hamamelis Zäpfchen über Nacht, auch für eine längere Therapie geeignet.
Haenal fact Hamamelis Salbe und Haenal Hamamelis Zäpfchen erhalten Sie rezeptfrei in allen Apotheken.

Hinweis: enthält Cetylstearylalkohol und Wollwachsalkohole.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Juckreiz und Schmerzen im Analbereich, wie bei:
  - Hämorrhoiden, leichte Formen
  - Analekzem
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie nässende oder gelblich belegte Hautveränderungen, Blut im Stuhl oder Blutungen im Enddarmbereich auftreten.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel am After auf. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1-2 cmSalbenstrang2-3 mal täglichverteilt über den Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Hamamelis und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
  - Aussehen: etwa 3m hoher Strauch oder kleiner Baum, dessen leuchtend gelbe, schmalblättrige Blüten gleichzeitig mit den Früchten des letzten Jahres am Strauch verbleiben; die Blätter können leicht mit Haselnussblättern verwechselt werden.
  - Vorkommen: Nordamerika
  - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Gerbstoffe
  - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte und Tinkturen von Blättern, Rinde und Zweigen. Gerbstoffe reagieren mit den Proteinen der (Schleim-)Haut. Sie dichten durch Bildung einer dünnen Schutzschicht auf der Oberfläche kleine Verletzungen ab und hemmen Entzündungen sowie leichte Blutungen.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Salbe.

Wirkstoff Hamamelisrinden-Trockenextrakt12,9mg
Hilfsstoff Cetylstearylalkohol+
Hilfsstoff Glucose-Sirup, sprühgetrockneter+
Hilfsstoff Siliciumdioxid, hochdisperses+
Hilfsstoff Pfefferminzöl+
Hilfsstoff Vaselin, weißes+
Hilfsstoff Wollwachsalkohole+
Hilfsstoff Titandioxid+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
25 von 27 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 06.05.2011
Innerhalb von ca. 24 Stunden wurde ich meine Hämorrhoidenbeschwerden durch Haenal fact Zäpfchen und Salbe los. Es hilft rasch und lindert schnell den Juckreiz und das Brennen im Analbereich. Die Salbe nahm ich am Tag, die Zäpfchen in der Nacht.
22 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.09.2014
Also ich nehme schon länger die Salben von Strathmann, die sind nach langem Herumexperimentieren (hab schon Posterisan, Hametum und Mastu probiert) mein persönlicher Favorit! Für die Langzeitwirkung nehme ich Haenal Fakt, das ist pflanzlich (auf Basis der Hamamelis-Rinde) und somit leicht verträglich. Ist leicht anzuwenden (man braucht keinen Applikator) und es wirkt enzündungshemmend und adstringierend! Für akute Fälle (Schmerzen, Juckschübe, etc...) nutze ich Haenal akut, das hilft sofort, weil es Quinisocain enthält, das wie eine örtliche Betäubung wirkt - und das über Stunden. Haenal akut wird auch von Stiftung Warentest empfohlen!
16 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Simon Gauss schreibt am 07.10.2014
Hatte kleine Symptome wie einen leichten Juckreiz und manchmal rotes Toilettenpapier nach dem Toilettenbesuch. Habe es mit Haenal fact hamamelis behandelt und habe seit dem fast keine Beschwerden mehr. Wenn ich sie wieder habe, habe ich ja noch meine Salbe! Leicht anzuwenden, auch wenn es beim ersten Mal etwas ungewohnt ist!
11 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.08.2014
Durch schlechte Ernährung und dem daraus resultierende harten Stuhlgang, hatte sich eine Hämorrhoide gebildet, die schon etwas nach außen gelangt war und deutlich fühlbar war. Nach nun 2-wöchiger Therapie - tagsüber nur Salbe, nachtsüber Zäpfchen und Salbe - hat sie sich immer weiter zurückgebildet und ist nicht mehr ertastbar. Eine notwendige Ernährungsumstellung hilft, damit sich nicht nochmal Hämorrhoiden ausbilden. Aus meiner Sicht ist das Produkt absolut empfehlenswert.
7 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.06.2013
Die Salbe lindert recht schnell den Juckreiz, und das Brennen wird für mehrere Stunden in Schach gehalten, da eine leicht kühlende Wirkung eintritt. Echt hilfreich.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "H" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang