mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Tannolact 40% Badezusatz Beutel
Inhalt: 10x10 Gramm, N1
Anbieter: Galderma Laboratorium GmbH
Darreichungsform: Bad
Grundpreis: 100 g 8,99 €
Art.-Nr. (PZN): 3669382

Wenn Sie Tannolact 40% Badezusatz Beutel kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Tannolact 40% Badezusatz Beutel
Bad
(11)
40x10 Gramm 100 g 5,00 € 29,95 €*
19,99 €
Tannolact 40% Badezusatz Dose
Bad
(6)
150 Gramm, N2 100 g 7,99 € 16,96 €*
11,99 €
Tannolact 40% Badezusatz Beutel
Bad
(15)
10x10 Gramm, N1 100 g 8,99 € 12,97 €*
8,99 €

Beschreibung

Tannolact – Entzündungen der Haut kortisonfrei behandeln

Entzündungen der Haut können viele Ursachen haben – von einer unscheinbaren Verletzung der Hautoberfläche über eine schlecht heilende OP-Wunde bis zu entzündlichen Hauterkrankungen, wie Neurodermitis. Besonders die empfindliche Haut von Babys und Kleinkindern wird zudem schnell durch Scheuern und Reiben gereizt und reagiert häufig mit Entzündungen, wie z. B. einem wunden Po.

Zeichen für entzündete Haut sind Rötung, Nässen und Juckreiz. Oft kommen noch Schwellungen und starke Schmerzen dazu. Tannolact lindert Juckreiz und Schmerzen und unterstützt die natürliche Wundheilung – ganz ohne den Einsatz von Kortison.

 

  • bei wunder, juckender und entzündeter Haut
  • entzündungshemmend, juckreiz- & schmerzstillend
  • auch in Problemzonen und im Intimbereich anwendbar
  • ohne Kortison!
  • Wirkstoff Tamol

 

Bei welchen Entzündungen kann ich Tannolact anwenden?

Der Einsatzbereich für Tannolact ist groß. Tannolact wirkt sowohl bei wundem Babypopo bis zur Windeldermatitis, als auch bei entzündeten, schlecht heilenden Wunden nach OPs im Intim- und Analbereich (z. B. nach Verletzungen während der Entbindung). Darüber hinaus unterstützt Tannolact die Wundheilung bei den verschiedensten entzündlichen Hauterkrankungen, wie bei Ekzemen oder Neurodermitis. Als Badezusatz ist die Anwendung auch bei Entzündungen in Körperfalten einfach, wirksam und juckreizstillend.  

 

Warum Tannolact?

Tannolact wirkt entzündungshemmend, juckreizstillend und schmerzlindernd. Ausschlaggebend ist der in Tannolact enthaltene Wirkstoff Tamol, ein Gerbstoff, der schon seit vielen Jahrhunderten für seine entzündungshemmende und wundheilungsfördernde Wirkung bekannt ist. Tamol besitzt eine sogenannte adstringierende (zusammenziehende) Wirkung. Dadurch zieht sich die oberste Hautschicht zusammen und es bildet sich ein Schutzfilm gegen reizende Stoffe und Erreger. Gleichzeitig wirkt Tamol abschwellend. So kann das Nässen bei akuten Wunden eingedämmt und die äußere Hautschicht gestärkt werden. Frei von Kortison wird die Entzündung der Haut sanft, aber wirksam eingedämmt.

 

Wie wird Tannolact Badezusatz angewendet?

Tannolact Badezusatz kann als Voll-, Teil- oder Sitzbad angewendet werden, ebenso als Kompresse – kalt und warm.

Der Badezusatz wird durch Auflösen in Wasser ganz individuell dosiert. Ein Portionsbeutel Tannolact in der empfohlenen Menge Wasser lösen, dabei die Gebrauchsinformation beachten! Dadurch ist die notwendige wirksame Konzentration gewährleistet. Nun nehmen Sie einfach ein Bad, entweder ein Tannolact-Voll- oder -Teilbad oder Sie behandeln die betroffenen Hautstellen mit Tannolact-Kompressen (feste Umschläge) bzw. (lockeren) Umschlägen.

Die Anwendung ist völlig schmerzfrei. D. h. die bestehenden Schmerzen werden durch den Kontakt mit Tannolact nicht verstärkt. Im Gegenteil, Tannolact ist eine sanfte Behandlung und lindert die Schmerzen. Frei von Kortison, wirksam und schmerzstillend.

Nach dem Bad die Haut vorsichtig abtupfen. Bei warmer Umgebungsluft die Haut einfach trocknen lassen, Hautfalten „auseinanderziehen“ und trockentupfen. Je nach Krankheitsbild die betroffenen Hautstellen bzw. den ganzen Körper sanft mit weiteren Tannolact-Produkten behandeln, um die Wirkung zu verstärken.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Juckende Hauterkrankung
- Hautentzündungen
- Windeldermatitis (Hautentzündung unter einer Windel)
- Wundsein auf Hautpartien, die aneinander reiben (Hautwolf), wie in Achselhöhlen, im Genital-Anal-Bereich, unter der Brust, an den Oberschenkeln
- Vermehrte Schweißabsonderung

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie mit dem Arzneimittel ein warmes Bad zu. Geben Sie dazu das Arzneimittel mit dem Wasserstrahl in die Wanne. Die Badetemperatur sollte 32-35 GradC betragen. Die Dauer eines Bades sollte 10-15 Minuten betragen.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und legen Sie den Umschlag auf die betroffene(n) Körperstelle(n).
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und spülen Sie damit die betroffene(n) Hautstelle(n).
Lassen Sie sich zur Zubereitung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Allgemeine Behandlungsdauer: 3-14 Tage

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Vollbad (ca. 150 l):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachsene3 Beutel1-mal täglich bis 2-3 mal wöchentlichunabhängig von der Tageszeit
Kinderbad (ca. 25 l):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Kinder1/2 Beutel1-mal täglich bis 2-3 mal wöchentlichunabhängig von der Tageszeit
Sitzbad (ca. 25 l):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Alle Altersgruppen1 Beutel1-mal täglich bis 2-3 mal wöchentlichunabhängig von der Tageszeit
Teilbad (ca. 10 l):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Alle Altersgruppen1/2 Beutel1-mal täglich bis 2-3 mal wöchentlichunabhängig von der Tageszeit
Für Umschläge, kühlende Verbände und zum Spülen der Haut (ca 5 l):
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Alle Altersgruppen1/2 Beutel2-3 mal täglichunabhängig von der Tageszeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie Vollbäder unabhängig vom Inhaltsstoff bei:
  - Herzschwäche und Bluthochdruck
  - Fieber und Infektionen
  - Hauterkrankungen oder -verletzungen
nur nach Rücksprache mit einem Arzt an.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gilt als synthetischer Gerbstoff. Er beschleunigt den Heilungsprozeß von erkranktem Gewebe, indem er zusammenziehend auf die Haut wirkt. Dadurch wird eine oberflächliche Abdichtung der Haut erreicht, die Schorfbildung gefördert, Entzündungen gehemmt, Juckreiz unterdrückt und das Wachstum von Bakterien und Pilzen auf der Haut hemmt. Außerdem wird einer übermäßigen Schweißproduktion entgegengewirkt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 10 g Pulver = 1 Beutel.

Wirkstoff Phenolsulfonsäure-Phenol-Urea-Formaldehyd-Kondensat, Natriumsalz4000mg
Hilfsstoff Calcium dilactat-5-Wasser+
Hilfsstoff Natriumsulfat, wasserfreies+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
24 von 27 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.12.2013
Der Tannolact-Badezusatz ist für mich eine große Hilfe. Ich mache täglich 1- bis 2-mal ein Sitzbad, das mir die Schmerzen etwas erleichtert. Wegen einer Analthrombose und kleinen Fissuren am Rektum verwende ich außerdem noch die Tannolact Fettcreme.
11 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
norderney schreibt am 26.10.2008
Ich habe diesen Badezusatz von meinem Frauarzt verschrieben bekommen. Bei mir hatte sich eine Talkdrüse entzündet. So habe ich 2 mal täglich ein Sitzbad genommen und die Schmerzen und Entzündungen waren schell verschwunden. Brennt nicht und hinterlässt keine Rückständer in der Badewanne. Benutze das Sitzbad auch bei Pilzerkrankungen, wenn ich merke das ich was anbahn ist es eine gute vorbeugung.
11 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.08.2012
Ich hatte diesen Badezusatz ebenfalls von meiner Hebamme nach der Geburt empfohlen bekommen. Ich machte 2x die Woche ein Sitzbad, es half mir sehr bei der Behandlung der Schwellung im Intimbereich sowie nach einem Dammschnitt und der Heilung der Naht. Ich empfehle das Produkt bedenkenlos weiter.
10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 25.06.2008
Ich habe Neurodermitis und habe plötzlich an Händen und Fußen ganz viele kleine Pusteln bekommen, mein Hautarzt meinte es wären kleine Wasserbläschen die bei Neurodermitis schon mal vorkommen können und empfiehl mir diesen Badezusatz. Schon nach dem ersten Baden bemerkte ich das die Bläschen weggingen und austrockneten. Natürlich musste ich öfters Baden damit es deutlich besser wurde und dabei trocknete die Haut etwas aus aber wenn man danach die Stellen die nicht Austrocknen sollen gut eincremt ist es ein wirklich gutes Mittel zur schnelleren Heilung.
10 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 01.06.2015
Tannolact wurde mir vom Arzt als Fußbad empfohlen und hilft prima gegen schwitzende und entzündete Füße. Es ist sehr für diejenigen zu empfehlen, die täglich Arbeitsschuhe tragen müssen.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Buchstabe "T" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang