OTOWAXOL Lösung
Inhalt: 10 Milliliter
Anbieter: MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Lösung
Grundpreis: 100 ml 95,90 €
Art.-Nr. (PZN): 2028296

Wenn Sie OTOWAXOL Lösung kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Otowaxol zur Ohrenpflege

Otowaxol®: Zur Entfernung von überschüssigem Ohrenschmalz (Cerumen) und Ohrenschmalzpfropfen. Gut geeignet zur Sauberhaltung des Gehörganges bei Hörgeräteträgern.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

26 von 30 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.01.2012
Da ich öfters unter verstopften Ohren leide, habe ich das Otowaxol immer in der Hausapotheke. In der Anwendung sehr einfach (einträufeln und einwirken lassen, danach ausspülen) komme ich damit fast immer zum Erfolg. Danach höre ich endlich wieder und die lästigen Nebenwirkungen der Schmalzpfropfen sind weg. Für mich gibt es nichts Effektiveres. Auf jeden Fall eine Empfehlung!
21 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.03.2011
Benutze Otowaxol schon länger zum Reinigen der Gehörgangs. Meist funktioniert das gleich beim ersten mal super. Wenn mehr oder sehr verhärteter Ohrenschmalz im Ohr ist, kann es sein das ich den Vorgang öfter wiederholen muss, da beim ersten mal alles nur "angeweicht" wird und den Gehörgang dann erst recht verstopft. Nach mehrmaliger anwendung und sehr guten spülen hat es aber immer gut funktioniert.
18 von 57 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.11.2012
Ich habe das Produkt gestern Abend benutzt, genau nach Anleitung des Beipackzettels. Passiert ist leider nicht viel.. Aufgrund der guten Bewertungen hatte ich mir mehr erhofft. Das alleine wäre ja nicht nicht so schlimm, hätte ich heute morgen nicht solche Ohrenschmerzen gehabt.Der Besuch beim Arzt hat ergeben, dass ich jetzt in beiden Ohren eine Gehörgangentzündung habe!! Also einmal benutzt, ab in den Müll und nie wieder..
18 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Andreas Lienen schreibt am 16.09.2016
Als Berufsmusiker bin ich auf ein exzellent funktionierendes Gehör angewiesen und auch leider des öfteren mit mehr oder minder hartnäckigen Ohrenschmalz-Problemen konfrontiert. Kein Freund von Experimente, lasse ich normalerweise auch nur meinen HNO-Arzt in meinen Gehörgang, aber die Umstände machten diesmal den Griff zu einem entsprechenden Präparat notwendig. Am 1. Behandlungstag mit 3 Anwendungen und vielfachen Spülungen, war ich zunächst von Otowaxol enttäuscht, weil wirkungslos. Am 2. Tag jedoch, stellte sich mit der somit 4. Behandlung der gewünschte Erfolg ein und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Man dürfe also nicht sofort nach 5 Minuten "Wunder" erwarten und muss daher schon etwas Geduld mitbringen. Bei hartnäckiger Verstopfung sollte neben der mehrmaligen Anwendung (3 pro Tag) und mehrmaligen Spülen, auch die Einwirkzeit mit bis zu 25 Minuten angepasst werden. Beugen und halten Sie ihren Kopf beim Einträufeln der Ohrentropfen mind. 3 Minuten zur Seite und machen Sie dabei kauende Bewegungen, damit sich die Flüssigkeit besser im Ohr und Propf verteilen kann. Bei Ausspülen mit der Ohrenspritze sollten Sie NICHT TIEF in den Gehörgang (so wird der Propf nur weiter verschoben), sondern nur leicht in den äußeren Gehörgang ansetzen. Seien Sie beim Pressen der mit lauwarmen Wasser gefüllten Spritze letztlich auch nicht zu zaghaft. Tasten Sie sich ruhig erst etwas mit sanfteren Versuchen und Druck an das "Gefühl" heran und verstärken Sie dann jeweils den Druck.
16 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 14.03.2014
Nachdem ich in den letzten Jahren geglaubt hatte langsam zu ertauben, dann aber plötzlich kaum noch hohe Töne auf dem rechten Ohr wahrnahm, habe ich mich informiert und mir Otowaxol aus der Apotheke besorgt. Das letzte Mal war ich als Kind beim (schmerzhaften) Ohrausspühlen beim Arzt. Dies war allerdings viele Jahre her und nun als Privatpatient und Selbstzahler wollte ich das diesmal möglichst verhindern. Anwendung: Zunächst habe ich mich auf die linke Seite ins Bett gelegt und mir mit der Flasche ca. 10 rTropfen Otowaxol ins rechte Ohr geträufelt. Nach 15 min Wartezeit bin ich dann ins Bad und habe mir heißes Wasser mit einem Schuss PH 5,5 Waschlotion eingelassen. Mit der gefüllten Pumpe dann 10-20x das Ohr gespült und alle Pfropfstücke (viele!) waren draußen. Das plötzlich wieder klare und laute Hören war zunächst sehr ungewohnt, aber weil das so gut ging, habe ich auch noch das linke Ohr so behandelt. Fazit: Arztsuche, Terminabsprache, Wartezeit und Behandlungskosten gespart und das mit einem Top Ergebnis!

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "O" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang