mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Ciclocutan 80mg/g + gratis Dermapharm Fuß-Badetabs "Limette"
Inhalt: 3 Gramm, N1
Anbieter: Dermapharm AG Arzneimittel
Darreichungsform: Wirkstoffhaltiger Nagellack
Grundpreis: 100 g 632,33 €
Art.-Nr. (PZN): 9758276
GTIN: 4250297403503
Wenn Sie Ciclocutan 80mg/g + gratis Dermapharm Fuß-Badetabs "Limette" kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Ciclocutan 80mg/g + gratis Dermapharm Fuß-Badetabs "Limette"
Wirkstoffhaltiger Nagellack
(7)
3 Gramm, N1 100 g 632,33 € 24,95 €*
18,97 €
Ciclocutan 80mg/g + gratis Dermapharm Fuß-Badetabs "Limette"
Wirkstoffhaltiger Nagellack
(5)
6 Gramm, N2 100 g 557,00 € 38,94 €*
33,42 €

Beschreibung

Zur Behandlung von Nagelpilzinfektionen

Ciclocutan ist ein wirkstoffhaltiger Nagellack.

Der Wirkstoff Circlopirox durchdringt die Nagelplatte und hat eine pilzabtötende Wirkung auf die Erreger, die Nagelpilzinfektionen verursachen.

Für Erwachsene und Kinder über 6 Jahren. 

Anwendung:

Sofern nicht anders verschrieben, eine dünne Schicht des wirkstoffhaltigen Nagellackes während des ersten Monats jeden zweiten Tag auf den betroffenen Nagel auftragen.

Im 2. Behandlungsmonat kann die Häufigkeit der Anwendung auf mindestens 2 Anwendungen wöchentlich und ab dem 3. Behandlungsmonat auf eine Anwendung wöchentlich verringert werden.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Nagelpilz
Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel auf den/die betroffenen Nagel/ Nägel auf.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 6 Monate anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Behandlung im 1. Monat:
Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Erwachseneeine ausreichende Menge1 mal pro Gabejeden 2.Tag

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  - Hautreizungen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Ciclopirox)!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert. Es können auch Zellbestandteile austreten, die Zelle löst sich im Folgenden auf. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder direkt abgetötet. Außerdem reichert sich der Wirkstoff im Inneren der Pilzzelle an und schädigt dort die Organe.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Lack.

Wirkstoff Ciclopirox80mg
Hilfsstoff Poly(butylhydrogenmaleat-co-methoxyethylen) (x:y)+
Hilfsstoff Ethylacetat+
Hilfsstoff Isopropanol+

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Mengenverhältnis stimmt nicht

14 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.03.2014
Der Nagellack ist leicht aufzutragen und trocknet auch nicht ein, aber das Mengenverhältnis in der Verpackung stimmt nicht. Es sind viel zu wenig Alkoholpads vorhanden, auch ist die Qualität der Pads nicht sehr gut. Außerdem sind die Nagelfeilen nicht besonders gut und auch viel zu wenig. Für den Preis kann man mehr Inhalt und bessere Qualität erwarten.

nicht so gut wie erwartet

12 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Antje8123 schreibt am 12.02.2013
meine hausärztin hat mir den nagellack empfolen. was mir daran nicht gefallen hat ist das die einweg nagelfeilen sehr schlecht sind man schafft es nicht viel abzufeilen. ich finde auch es sind zu wenig alkoholtupfer enthalten. ansonsten ist der gebrauch angenehm.

Wirkt gut

6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 20.10.2016
Nach der Anwendung des Lacks wurden die Nägel wieder viel fester. Zuerst hatte ich Nagelöl auprobiert wodurch die Nägel sehr weich und brüchig wurden. Nun verwende ich im Wechsel Lacke mit unterschiedlichen Wirkstoffen in der Hoffnung, dass der Pilz so besser bekämpft wird. Die Feilen sind allerdings nicht so gut. Ich feile lieber mit einer normalen Feile und desinfiziere diese nach jedem Nagel.

Nagelpilz hat sich verschlimmert!

4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.05.2015
Ich habe diesen Nagellack von meiner Hautärztin empfohlen bekommen, nachdem ein anderer Nagellack mich nicht so zufrieden gestellt hat. Nach zwei Wochen wurden die Nägel allerdings wieder viel schlimmer! Ich hatte den Nagelpilz ja schon fast weg, nur die Spitzen sind nicht richtig rausgewachsen. Die Nägel wurden wieder gelb und der Nagelpilz breitete sich wieder bis zur Mitte der Nägel aus. Ich war so froh das er schon fast weg war. Ich habe den Pilz ja an 4 Fingernägeln und dass ist in meinem jungen Alter nicht so schön. Naja, ich habe mir jetzt wieder den anderen Lack gekauft den ich vorher hatte. Man sollte wohl immer bei einem Wirkstoff bleiben.

Gutes Ergebnis.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 28.03.2016
Vom Hautarzt empfohlen bekommen und schon einige Monate in immer geringeren Abständen aufgetragen, gutes Ergebnis. Fußpflege und Hautarztkontrolle gehören natürlich dazu. Empfehlenswert. Preis-Leistung gut.

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Buchstabe "C" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang