Gaviscon Advance Pfefferminz Dosierbeutel
Inhalt: 24x10 Milliliter, N2
Anbieter: Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Darreichungsform: Suspension
Grundpreis: 100 ml 4,58 €
Art.-Nr. (PZN): 2240777
GTIN: 04002448045670

Wenn Sie Gaviscon Advance Pfefferminz Dosierbeutel kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Gaviscon Advance Pfefferminz Dosierbeutel
Suspension
(19)
24x10 Milliliter, N2 100 ml 4,58 € 14,95 €*
10,99 €
Gaviscon Advance Pfefferminz 1000mg/200mg Dosierbeutel
Suspension
(6)
12x10 Milliliter, N1 100 ml 5,41 € 7,85 €*
6,49 €

Beschreibung

Schutz gegen Magensäure und Sodbrennen

Die besondere Formel von Gaviscon Advance Pfefferminz sorgt für eine extra starke Schutzbarriere auf dem sauren Mageninhalt, die ein weiteres Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre verhindert.

Schon auf dem Weg in den Magen wird es als angenehm kühlend empfunden! 

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

- Säurebedingte Magenbeschwerden
- Sodbrennen
- Saures Aufstoßen
- Verdauungsstörungen, aufgrund von Mageninhalt, der in die Speiseröhre aufsteigt

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Vor Gebrauch gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 7 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Spannungsgefühlen im Bauchraum kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Personenkreis Einzeldosis Gesamtdosis Zeitpunkt
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene5-10ml Suspension4-mal täglichmorgens, mittags, abends und vor dem Schlafengehen, nach der Mahlzeit

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Herzschwäche
- Erhöhte Kalziumwerte
- Eingeschränkte Nierenfunktion
- Neigung zur Bildung von kalziumhaltigen Nierensteinen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Verwahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung innerhalb der nächsten Stunde verbraucht werden!

Wichtige Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Durch den Wirkstoff Alginsäure wird das Aufsteigen der Magensäure und des Mageninhaltes ("Sodbrennen") in die Speiseröhre verhindert. Diese Wirkung wird durch das enthaltene Kaliumhydrogencarbonat unterstützt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 10 ml Suspension.

Wirkstoff Natrium alginat1000mg
Wirkstoff Kaliumhydrogencarbonat200mg
Hilfsstoff Calciumcarbonat200mg
Hilfsstoff Carbomer 974 P+
Hilfsstoff Methyl-4-hydroxybenzoat+
Hilfsstoff Propyl-4-hydroxybenzoat+
Hilfsstoff Saccharin natrium+
Hilfsstoff Pfefferminz-Aroma+
entspricht Levomenthol+
Hilfsstoff Natronlauge zur pH-Wert-Einstellung+
Hilfsstoff Wasser, gereinigtes+
entspricht Kalium-Ion78mg
entspricht Natrium-Ion106mg
entspricht Calcium-Ion80mg

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
11 von 12 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Ganser schreibt am 16.03.2008
Es gibt eine Vielzahl von Vergleichsangeboten für Sodbrennen und dadurch verursachte Magenschmerzen. Ich habe fünf verschieden Herstller von Dosierbeuteln, die aktuell am Markt sind, über die letzten eineinhalb Jahre ausprobiert. Gaviscon Adv. hat mich als erstes Präparat wirklich überzeugt. Warum? Weil ich eine Sofortwirkung spüre und die Linderung langanhaltend ist. Außerdem ist der Geschmack (man nimmt das zähflüssige Präparat oral ein) wesentlich besser, als bei allen anderen Vergleichsprodukten. Daher ist das eine echte Verbesserung und die fünf Sterne sind nach meiner Erfahrung verdient!
10 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.01.2016
Gaviscon ist Gold wert. In allen drei Schwangerschaften hatte ich mich Sodbrennen zu kämpfen und es half wunderbar. Man muss sich erst an die Konsistenz gewöhnen. Einige bekommen es nicht geschluckt. Aber es ist lange nicht so schlimm, wie das Sodbrennen. Der Geschmack ist angenehm und mild. Und man hat sofort Erleichterung. Ich kann es nur empfehlen.
8 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.04.2012
Nach längerem Suchen nach einem wirkungsvollen Mittel gegen Sodbrennen bin ich auf Gaviscon Advance gestossen. Ich habe schon manches diesbezüglich ausprbiert, aber Gaviscon Advance ist das absolut wirksamste. Einmal abends vor dem Schlafengehen genommen, wirkt es den ganzen folgenden Tag! Ich kann das Produkt nur wärmstens empfehlen und werde es mir wieder kaufen.
7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 02.08.2016
Ich leide unter starkem Sodbrennen in der Schwangerschaft und meinem Mann wurde Gaviscon empfohlen. Das widerlichste, was ich je schlucken musste. Mir kam es gerade auch beinah wieder hoch nach der Einnahme. Konsistenz und dieser Pfefferminzgeschmack, der es nicht besser macht, sondern nur schlechter ist für die ersten Sekunden einfach widerlich, so dass ich es nur in äußersten "Not" nehme. Jedoch hilft es wirklich und ich kann danach wieder ruhig schlafen.
6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sabrina Krug schreibt am 14.01.2017
Dieses Pulver wirkt sehr gut aber der Geschmack ist tatsächlich furchtbar und bleibt sehr lange im Mund. Letztendlich zählt aber die Wirkung und die ist ausgesprochen gut.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "G" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang