mehr als 3 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
GUARDACID Tabletten vet.
Inhalt: 200 Stück
Anbieter: PRODOCA Spezialfuttermittel
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,07 €
Art.-Nr. (PZN): 4089534

Meinung u. Testbericht zu GUARDACID Tabletten vet.

Letzter Ausweg/beste Hilfe!!!

6 von 7 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.08.2018
Seit einer Woche bekommt unser 8 Jahre alter Maine-Coon-Mix 2 x 2 Tabletten täglich und bereits nach 3 Tagen war er wie neu geboren! Seit Monateni haben wir eine schlimme Odyssee hinter uns mit 3 Operationen (Blasenspülungen), und letzten Endes leider die Amputation des Penis, da ein Struvitstein die Harnröhre komplett verschlossen hatte und innerhalb von Stunden der Harn in die Nieren gestaut war. Natürlich waren auch die Klinikaufenthalte entsprechend lange (12 Tage insgesamt) und strapaziös! Da nun eine Nierenschädigung vorliegt und statt harnansäuerndem Futter das Low Protein Futter gegeben werden soll, was nun wichtig für die Nieren ist aber nicht gegen die Struvite hilft, waren wir völlig ratlos! Was tun?? Im Internet fanden wir die "Wunderwaffe" Guardacid (die kein Tierarzt kennt...?) welche innerhalb von Tagen unser Katerchen zu alter Form auflaufen lässt!! Den Harn untersuchen wir derzeit täglich bzgl. des PH-Wertes und - was soll man sagen - zwischen 6,2 und 6,5! Es ist nicht zu glauben! Außer dass er noch etwas kleinere Mengen Harn absetzt, dies begründet sich mit der immer noch sehr gereizten Blase durch die ganzen Eingriffe, ist es ein Wunder!!! Er spielt, schmust, schnurrt und ist frech - alles wie zuvor. Ein Segen, dass wir Guardacid gefunden haben! Weiterempfehlung 100% !!

Empfehlenswert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Angela H. schreibt am 08.08.2018
Vor einem 3/4 Jahr ist das erste Mal Struvit bei meinem Kater aufgetreten. Der Tierarzt meinte, dass nur noch bestimmtes Futter gegeben werden darf... Schwierig bei noch 3 Katzen, die das Futter nicht dürfen und es auch sehr teuer ist. Leider habe ich unserem Süßen nur 1x täglich 1 Guardacid verabreicht und es ist wieder aufgetreten. Jetzt gibt es 2x täglich 2 Tabletten (gemörsert mit Maltpaste vermischt, er nimmt die Medis leider nicht als Tablette), Harn wird regelmäßig kontrolliert und er kann mit den anderen Fellnasen gemeinsam futtern! Es geht ihm wieder blendend!!!!

endlich etwas, was hilft

19 von 20 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 07.11.2017
Unser Kater hat seit mai17 immer wieder mit Struvitsteinen zu kämpfen gehabt und 1500 euro und 2 klinikaufenthalte später konnte er wieder nicht richtig urinieren... habe verzweifelt in Foren gelesen und eigenständig auf guardacid umgestellt... 2 pro Tag mit Urinkontrollen ( ph Wert zwischen 6,0 und 6,3) 1x die Woche, zusätzlich Nassfutter ohne Zucker und Getreide... nach 3 Wochen verliert er nicht mehr unkontrolliert Urin, ist wieder schmerzfreier (spielt wieder) und die Klumpen werden immer größer und er uriniert auch nicht mehr auf Läufer etc... es war der letzte Versuch vor der Amputation und es scheint zu klappen

Beste Mittel gegen Harngries

22 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.05.2017
Verfüttere jetzt seit 4 Jahren diese Tabletten. Kontrolliere bei Bedarf mit Ph Teststreifen und meinem Kater geht es seit dem blendend. Icg bin so froh den Hinweis eines Forums gefolgt zu sein. Mein Kater wäre damals fast gestorben durch Harnverhalten. Die Tierärztin hatte nichts besseres zu tun als mir teures Diätfutter auf zu schwatzen. Dann auch noch Trockenfutter, wo jeder weiß wie schädlich das für Kater ist. Danke Prodoca für dieses wunderbare Produkt.

sehr gut

19 von 19 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 16.05.2017
Mein Kater wurde wegen Struvitkristallen operiert. Die Ärztin hat mir damals versucht sehr teures Futter anzudrehen mit der Begründung, dass es von nun an keinen anderen Ausweg mehr gibt. Nach meiner Recherche bin ich auf dieses Produkt gestoßen. Seit über einem Jahr bekommt mein Kater nun diese Tabletten als Ergänzung zum normalen Futter, der PH-Wert ist stabil und der Kater ist glücklich, dass er dennoch alles essen kann.

Tolles Mittel

33 von 33 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Christel Bode schreibt am 04.02.2017
Nachdem unser Kater durch Struvitkristalle zum Notfall wurde und er weder Diätfutter noch die Paste regelmäßig so richtig mochte stieß ich im Internet auf diese Tabletten. Mein Kater frisst morgens und abends je 1 begeistert und nach drei Wochen war der ph-Wert normal und keine Kristalle mehr im Urin vorhanden. Außerdem füttere ich nur hochwertiges Feuchtfutter und Trockenfutter sehr wenig. Zusätzlich kontrolliere ich den ph-Wert mit Teststreifen meist 1 x wöchentlich um ggf. die Dosierung anuzpassen. Ich kann die Tabletten nur empfehlen!

unbedingt empfehlenswert

19 von 22 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Jürgen Jastrow schreibt am 08.12.2016
Meine Produktempfehlung kam aus dem Internet . Ich kann es daher empfehlen , weil die Karze wirklich diese Tabletten alleine frisst . Man hat also kein Tortur es der Katze zu geben .

Produkt hält was die Beschreibung verspricht

26 von 27 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Sascha F. schreibt am 06.12.2016
Ich habe das Medikament bei Recherchen in Foren von Katzenzüchtern empfohlen bekommen. Mein Tierarzt war zwar skeptisch, was die Inhaltsstoffe betrifft, dennoch hat er mir nicht davon abgeraten. Ich wende die Tabletten jetzt seit drei Wochen bei meinem Kater an und bin begeistert, wie schnell der Wirkstoff angeschlagen hat. Die Katze bekommt morgens und abends je zwei Tabletten die ich zerbrösele und einer Schleckpaste untermische. Mein Tierarzt hatte darauf bestanden, ein sehr teures Spezialfutter (Urinary S/O High Dilution) zu verfüttern. Die Katze hat dieses aber überhaupt nicht angenommen und abgesehen von dem Wirkstoff Methionin war das nur ein Diät-Trockenfutter. Ich bin froh das es GuardAcid gibt. Das Produkt kann ich nur weiterempfehlen.

Guardacid Tabletten

27 von 28 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.07.2016
Habe über diese Tabletten in einem Forum über Katzenkrankheiten erfahren. Da mein Kater eine super empfindliche Blase hat, und häufig Blasenentzündungen bekommt, gebe ich ihm, nach Absprache mit Tierarzt, die Guardacid Tabletten schon über 2 Jahre. Diese Tabletten verändern die Harnsäure, wodurch die Struvitkristalle aufgelöst und so vorgebeugt werden. Die lassen also den PH Wert der Säure künstlich steuern.

Struvitsteine Kater

13 von 13 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
N.W. schreibt am 06.03.2016
Aufgrund von Blasenentzündung samt Struvitsteinen bei einem meiner Kater habe ich lange im Internet recherchiert und bin auf dieses Mittel gestoßen. Habe mehrfach gelesen das dieses Mittel das Beste zur Vorbeugung von Struvitsteinen sein soll. Die Guardacid Tabletten sollen wohl nur schwer erhältlich sein bzw. müsste die Bestellung beim Hersteller direkt über Apotheken laufen. Daher war ich begeistert das es hier ohne Probleme bestellbar ist. Bisher kamen die Struvitsteine bei meinem Kater nicht zurück.

Ware sehr gut, Verpackung miserabel

4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 09.10.2015
Leider nimmt meine Katze die Tabletten nicht wie Leckerlies, ich viertele sie und gebe sie dann unter das Trockenfutter. Manchmal frisst sie, manchmal sortiert sie sie aber auch aus und legt sie auf den Fußboden neben den Futternapf. Wenn Katze sie nimmt, wirken sie auch bei ihr... Die Verpackung war aufgelöst, der Paketbote musste die Dose aufsammeln, weil sie herausfiel.

Guardcit

14 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.09.2014
Über das Produkt wurde im Katzenforum berichtet. Ich probiere es grade jetzt bei meinem Kater aus. Es scheint Erleichterung zu bringen. Es ist nicht zu teuer und ich werde es weiterempfehlen.

Super bei Struvitkristallen

69 von 69 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Iris F. schreibt am 15.09.2012
Mein Kater ist nun 7 Jahre alt und seit Anfang des Jahres litt er vermehrt unter Blasenentzündungen. Erst jetzt fanden die Ärzte die Ursache der Blasenentzünungen raus - er leidet unter Harngries, genauer gesagt Struvitkristallen. Nachdem er nun erstmal mit einem sehr teueren Spezialfutter gefüttert wurde und zusätzlich eine hohe Dosis eines noch teureren Medikamentes zur Auflösung dieser Kristalle gefüttert werden musste, gab mir eine Katzenzüchterin den Tipp diese Tabletten zu geben. Ich besprach dieses natürlich zuerst mit meinem Tierarzt. Nachdem dieser sich nach den Guardacid-Tabletten erkundigt hatte, gab er mir auch das ok hierfür.Nun bekommt mein Kater 3x täglich 1 Tablette und er kann sogar wieder normales Nassfutter fressen. Die Urinwerte liegen auch wieder im Normalbereich. Er ist wieder richtig aktiv und man merkt, dass es ihm besser geht. Noch ein positiver Effekt: Sein Fell glänzt total und fühlt sich super weich an! Außerdem ist der Preis wirklich unschlagbar, im Vergleich zu anderen Mitteln gegen diese Struvitkristalle.Da er die Tabletten wie Leckerchen regelrecht verschlingt brauche ich ihn auch nicht mehr zu Einnahme "zwingen". Ich bin wirklich froh, diese Tabletten gefunden zu haben, da sie wirklich helfen und auch noch den Geldbeutel schonen.

Hilfe gegen Harnsteine

34 von 35 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Dagmar S. schreibt am 30.05.2012
Unser 3 jähriger Stallkater hatte aufgrund von Struvitsteinen im Januar 2012 einen heftigen Harnwegsinfekt mit hohem Fieber. Nach tierärztl. Behandlung sollte teures angesäuertes Futter gegeben werden, klappte aber nicht. Ich behandele den Kater seitdem mit den Tabletten (1x tgl. 2 Stück) und er kann normales, aber gutes Futter bekommen und mit den anderen Katzen zusammen gefüttert werden. Das sehr teure Spezialfutter entfällt, eine separate Fütterung ist nicht nötig. Nach Pflege bei mir im Haus ist Katerchen jetzt wieder viel unterwegs, holt sich aber freiwillig tägl. seine Dosis Tabletten ab. Der Harn hat wieder optimale Werte! Das Fell sieht nebenbei auch besser aus und auch Zecken scheinen ihn weniger heimzusuchen.Leider sind die Tabletten recht groß, er frißt sie nicht von sich aus, läßt sie sich aber in halbierter Form gut eingeben. Andere Katzen nehmen die Tabletten als Leckerli aber wohl sehr gerne (Internet). Die Tabletten können gut geteilt werden, sind von der Struktur her auch leicht einzugeben und rutschen quasi von alleine, also keine großen Eingabeprobleme wie bei z.B dragierten Pillen.....Dem Kater geht es prima! Die Dose Tabletten hat 4 Monate gereicht, damit ist das Präparat auch unschlagbar günstig! Sehr empfehlenswert!

Fell+Haut gesund

17 von 23 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 18.09.2011
Nach Anwendung des Produkts,hat sich das Aussehen von Haut+Fell meines 6-jährigen Boxerrüden um 100% verbessert.Bei 40Kg/KG gebe ich ihm 1x tägl.1 Tbl.zum Fressen dazu.LG Sanne

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte anmelden, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.
Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit1
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Privatrezept2
Wenn Sie privat versichert sind tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.
zum Seitenanfang