VITAMIN B1 ratiopharm 200 mg Tabletten
Inhalt: 100 Stück, N3
Anbieter: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Tabletten
Grundpreis: 1 Stück 0,08 €
Art.-Nr. (PZN): 1586054


Besuchen Sie den Markenshop von Ratiopharm. Hier finden Sie die ganze Auswahl sowie spezielle Angebote.
Wenn Sie VITAMIN B1 ratiopharm 200 mg Tabletten kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Vitamine und Mineralstoffe

Der Wirkstoff Thiaminchloridhydrochlorid dient der Therapie klinischer Vitamin B1-Mangelzustände, wenn diese ernährungsmäßig nicht behoben werden können.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel ist ein Vitamin-Präparat.
    • Es wird angewendet zur
      • Behandlung eines Vitamin-B1-Mangels, sofern dieser klinisch gesichert wurde und nicht durch eine gezielte Ernährung behoben werden kann.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Sonstige Hinweise:
    • Der Mensch sollte Vitamin B1 möglichst täglich in ausreichenden Mengen zu sich nehmen.
    • Vitamin B1 befindet sich in kleinen Mengen in allen pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln. Besonders viel Vitamin B1 findet sich in Bierhefe, Schweinefleisch, Weizenkleie, Haferflocken, Pistazien und Vollkornprodukten.
    • Vitamin-B1-Mangel kann nach längerer Zeit auftreten
      • bei Mangel- und Fehlernährung
      • einseitiger Ernährung (z. B. bei Alkoholikern mit schwerwiegenden Gesundheitsfolgen)
      • krankhafter Aufnahmestörungen von Nährstoffen im Darm
      • künstlicher Ernährung durch Infusionen (sog. Tropf), weil der Patient keine Nahrung durch den Mund zu sich nehmen kann
      • bei gesteigertem Bedarf und
      • bei Hämodialyse (sog. Blutwäsche, z. B. bei Nierenversagen)


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Die Tabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
    • Anfangsdosis 1 Tablette (entsprechend 200 mg Vitamin B1) täglich, in seltenen Fällen auch mehr.
    • (Anschließende) Weiterbehandlung ebenfalls mit 1 Tablette (entsprechend 200 mg Vitamin B1) täglich.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Einnahmedauer des Arzneimittels hängt von dem Grund des Vitamin-B1-Mangels ab und richtet sich nach der Anweisung des Arztes.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Falls körperliche Beschwerden auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Vitamin B1 (dem chemischen Grundkörper des Präparates) oder einen der sonstigen Bestandteile sind


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung sichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels sinnvoll und darf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arzt eingenommen werden. Systematische Untersuchungen zu einer Einnahme des Präparates in der Schwangerschaft liegen nicht vor.
  • Vitamin B1 geht in die Muttermilch über.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Allgemeines
    • Selten kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen kommen (Schweißausbrüche, Herzrasen, Hautreaktionen mit Juckreiz und Quaddeln).
  • Gegenmaßnahmen
    • Bei Auftreten von Nebenwirkungen nehmen Sie das Arzneimittel nicht weiter ein und wenden sich bitte an Ihren Arzt.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Das Arzneimittel verliert bei gleichzeitiger Gabe des Krebsmittels (Zytostatikums) 5-Fluorouracil seine Wirkung.
    • Magensäurehemmer vermindern die Aufnahme von Vitamin B1
    • Bei Langzeitbehandlung mit dem Entwässerungsmittel Furosemid kann ein Vitamin-B1-Mangel entstehen, weil vermehrt Vitamin B1 mit dem Urin ausgeschieden wird.
  • Bei Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Alkohol und schwarzer Tee vermindern die Aufnahme von Vitamin B1.
    • Vitamin B1 kann bei gleichzeitigem Genuss sulfithaltiger Getränke, wie z. B. Wein, abgebaut und damit unwirksam werden.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Stück.

Wirkstoff Thiamin hydrochlorid 200mg
entspricht Thiamin 178.38mg
Hilfsstoff Cellulose Pulver +
Hilfsstoff Gelatine +
Hilfsstoff Magnesium stearat +
Hilfsstoff Maisstärke +
Hilfsstoff Talkum +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
30 von 31 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
braunemichel schreibt am 03.06.2007
Da ich an dem Restles Leg Syndrom leide (unruhige Beine) , verordnete mir meine Neurologin Vitamin B1 und B12 als Nahrungsergänzung. Zzgl. der Medikamente (Nacom 100), die ich weiter einnehmen muss, bin ich endlich von meinem Leiden erlöst und finde Nachts wieder Schlaf.Nach langem suchen habe ich bei medpex Vitamin B1 u. B12 ratiopharm 200mg gefunden, mit denen ich auch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis habe. Vielen Dank dafür, auch für die stets zuverlässige- u. sehr schnelle Lieferung.Michael Braune
14 von 15 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.03.2016
Ich verwende das Vitamin B1 zur Zeckenabwehr bei meinen Hunden / Hovawartrüden. Habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht ganz ohne Chemie und Gift damit die Zecken abzuwehren. Haben viel ausprobiert aber entweder hochdosiertes Gift das auch den Hund belastet oder ohne Wirkung. Das B1 verändert das Hautmilieu unserer Hunde und sie sind somit nicht mehr attraktiev für die Zecken. Nachdem Waldspaziergang kann man eine oder zwei auf den Hunden ablesen, weil sie lange Zeit brauchen bis sie sich festbeissen. vorher etwa 8 bis 10 ohne die die sich schon festgesetzt hatten. Als Nebeneffekt super schönes glänzendes Fell. Kann ich nur weiterempfehlen. Hab mir von einem Apotheker vorher ausrechnen lassen wie hoch die Dosierung sein sollte. Unsere Jungs wiegen zwischen 40 und 45 Kg und bekommen jeden Tag eine halbe Tablette.
9 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 30.01.2014
Dieses Produkt wurde meiner an Parkinson erkrankten Mutter zusätzlich zu Ihren Medikamenten empfohlen. Sie nimmt es täglich seit 1 Jahr und man merkt, dass es ihr gut tut.
9 von 9 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.01.2008
Unser Arzt hat meiner Tochter nach einer schweren Viruserkrankung dieses Präparat in Verbindung mit zwei anderen Vitaminen verordnet. Sie hat wieder Kraft und Energie.
7 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.10.2016
Hilft mir jedes Jahr gegen Mücken. Ich bin die einzige die von den Viechern verschont bleibt da diese den Geruch von dem Vitamin nicht ausstehen können. Jeden Tag eine und schon hat man Ruhe

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "V" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang