NARBEN GEL
Inhalt: 30 Gramm, N1
Anbieter: WALA Heilmittel GmbH
Darreichungsform: Gel
Grundpreis: 100 g 39,30 €
Art.-Nr. (PZN): 1448234

Wenn Sie NARBEN GEL kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".
Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt.

Beschreibung

Anregung der strukturierenden Aufbaukräfte bei Narben- und Keloidbildungen der Haut.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Das Arzneimittel wird angewendet gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.
  • Dazu gehören:
    • Anregung der strukturierenden Aufbaukräfte bei Narben-, Granulom- (knötchenartige Veränderung) und Keloidbildungen der Haut.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
    • Das Arzneimittel sollte nicht im Bereich von offenen Wunden angewendet werden.
    • Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Gel auf die Haut auftragen und bis zur Trocknung einreiben oder als Salbenverband anwenden.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • Soweit nicht anders verordnet, Gel 1- bis 2-mal täglich auftragen und bis zur Trocknung einreiben oder als Salbenverband anwenden.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Behandlung der Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb dieser Zeit keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen.
    • Die Dauer der Behandlung bei chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt.

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.


Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Wie alle Arzneimittel sollte das Präparat in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
  • In sehr seltenen Fällen kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautrötungen, Nesselsucht, Juckreiz oder Brennen kommen.
  • Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
    • Keine bekannt.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 Gramm.

Wirkstoff Allium cepa ferm 34a (hom./anthr.) Ø10mg
Wirkstoff Barium citricum aquosum (hom./anthr.) D1010mg
Wirkstoff Cutis feti bovis Glycerolauszug (hom./anthr.) D410mg
Wirkstoff Hirudo ex animale Glycerolauszug (hom./anthr.) Ø10mg
Wirkstoff Mesenchym bovis Glycerolauszug (hom./anthr.) D410mg
Wirkstoff Polygonatum e radice ferm 33d (hom./anthr.) D210mg
Wirkstoff Thuja occidentalis ferm 33e (hom./anthr.) D610mg
Wirkstoff Vespa crabro ex animale Glycerolauszug (hom./anthr.) D310mg
Wirkstoff Rosmarinöl 5mg
entspricht Vespa crabro comp (hom./anthr.)
Hilfsstoff Glycerol +
Hilfsstoff Guar +
Hilfsstoff Natrium alginat +
Hilfsstoff Natrium chlorid +
Hilfsstoff Natrium hydrogencarbonat +
Hilfsstoff Silicium dioxid Lösung, wässrig kolloidal +
Hilfsstoff Thymianöl +
Hilfsstoff Wasser, für Injektionszwecke +
Hilfsstoff Wasser, gereinigt +

Top Kundenmeinungen und Bewertungen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt.
23 von 31 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Manuela3 schreibt am 17.10.2015
Bei einer sehr alten und großen Narbe zeigte die Behandlung nach wenigen Wochen eine deutliche Besserung. Kaufen würde ich das Produkt trotzdem nicht mehr, da mir vorher nicht bewusst war, dass in potenzierter Form fetales Gewebe vom Rind enthalten ist.
17 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.08.2013
Das Gel riecht wirklich etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht unbedingt unangenehm. Ich habe es lediglich abends auf meine Operationsnarbe aufgetragen, dann hat es mich überhaupt nicht gestört. Es hat eventuell dazu beigetragen, dass mein Narbengewebe sehr elastisch geblieben ist. Ich habe auch keinerlei Verhärtungen bekommen und die Narbe ist gut verheilt und nur sehr schwach ausgeprägt.
13 von 16 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 04.09.2013
Habe die Creme gleich auf die frische Narbe aufgetragen, nach einigen Tage wurde die Narbe deutlich heller. Hatte dann zwischenzeitlich eine andere Narbencreme, leider war dies ein großer Fehler, denn als ich wieder Wala Narbengel aufgetragen habe, hat sich das Bild der Narbe weiterhin verbessert, was mit dem anderen Produkt nicht der Fall war.
13 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 26.01.2014
Bei der Behandlung von entzündlichen Keloiden hat Wala Narbengel nicht so gut geholfen wie Bepanthen Narbengel. Es hat gebrannt beim Auftragen was bei Bepanthen nicht der Fall war deshalb sind wir auf Bepanthen umgestiegen und nehmen dies seit einem halben Jahr. Jetzt wird es besser.
9 von 14 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Kerstin Schneider schreibt am 10.08.2012
Durch eine Operation habe ich am Rücken eine 17cm lange Narbe, die ich bisher mit einer anderen Creme gut behandelt habe. Nun wollte ich ein anderes Produkt ausprobieren und habe mir WALA Narben Creme bestellt.Leider riecht die Creme stark nach ätherischen Ölen, so dass ich die Creme nur noch abends aufgetragen habe, wenn ich zuhause war. Außerdem hat so manches Mal meine Haut an der Stelle gejuckt, an der die Creme aufgetragen wurde, was ich als störend empfunden habe.Daher bin ich nicht so sehr zufrieden mit der Creme und bin wieder zum Vorgängerprodukt zurückgekehrt, was sich bereits bewährt hatte.

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Buchstabe "N" im Arzneimittelindex nachschlagen. zum Seitenanfang