mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Inhalt: 6 Stück
Anbieter: ALMIRALL HERMAL GmbH
Darreichungsform: Vaginaltabletten
Grundpreis: 1 Stück 1,22 €
Art.-Nr. (PZN): 8897001

Meinung u. Testbericht zu Vagi-C

Rasche Linderung

4 von 6 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
traum-clown911 schreibt am 25.11.2020
Lindert Jucken und Brennen schon nach der ersten Anwendung. Aber man sollte auf jeden Fall die Packung aufbrauchen, damit die Infektion endgültig besiegt ist. Bei wiederkehrenden Infektionen aber bitte besser einen Arzt aufsuchen!

Geht so

5 von 10 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Thuy L. schreibt am 16.03.2018
Ich weiß nicht, ob mir das Produkt geholfen hat. Ich hatte den Verdacht, dass es sich um eine bakterielle Vaginose handelt, war aber nicht beim Arzt. Habe die Tabletten und Multigyn benutzt, daher weiß ich nicht wovon genau es besser geworden ist. Aber es kann nicht schaden, da es sich hier nur um Ascorbinsäure handelt.

Sehr gut

44 von 48 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.09.2017
Mir wurde das Produkt von meinem Frauenarzt empfohlen. Seitdem bekomme ich von nach den Untersuchungen keine Mitteilung mehr das mein PAP Wert nicht in Ordnung ist. Somit habe ich immer ein Vorrat zu Hause und nehme die Tabletten zwischendurch.

Sehr wirkungsvoll

7 von 11 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 12.01.2017
Meine Frauenärztin hat mir diese Tabletten empfohlen,nachdem ich eine Entzündung der Scheide hatte. Haben mir sehr gut geholfen,habe immer einen kleinen Vorrat davon zu Hause.Bin sehr zufrieden und kann weiterempfehlen.

Wundermittel

112 von 118 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Melanie L. schreibt am 08.03.2016
Bekam diese Tabletten von meiner Gynäkologin empfohlen, da ich einen schlechten Pap-Wert hatte und HPV-High-Risk positiv war. Sie dachte, dass sich dadurch der schlechte Wert bessern könnte. Ich verwendete von da an zweimal die Woche eine Tablette Vagi C. Nach drei Monaten zur nächsten Kontrolle war nicht nur der Pap-Wert wieder im Normalbereich, ich war plötzlich sogar HPV negativ! Laut den Ärzten im Dysplasiezentrum ein Ding der Unmöglichkeit! Da ich ansonsten nichts anderes genommen oder etwas geändert habe, denke ich, dass es an den Vagi C Tabletten lag, die diese Heilung bewirkten.

Kein Brennen und kein unangenehmes Gefühl

27 von 34 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 29.11.2013
Vagi C habe ich ebenfalls von meiner Frauenärztin empfohlen bekommen wegen eines PAP 3d. Ich habe sie 1 x wöchentlich vor dem Schlafengehen im Wechsel mit 1 x wöchentlich Döderlein Kapseln angewendet. Man merkt kein Brennen oder sonst irgendein unangenehmes Gefühl. Gut zu wissen, dass man wenigstens Probiermöglichkeiten hat, wenn der PAP-Wert nicht ganz so gut aussieht.

Benutze es seit Jahren..

16 von 18 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 24.09.2011
Ich benutze Vagi C erfolgreich seit Jahren. Da ich die Hormonspirale trage und daher anfälliger bin auf häufige Störungen hilft mir dieses Präparat vorbeugend die Flora im Normalen PH-Wert zu halten und somit weniger schwere Pilzinfektionen erleide. Ich kann die Vagi C nur empfehlen und es ist sehr gut das es solche Mittelchen Rezeptfrei gibt denn egal wann Frau zum Gyn muss, ist es immer eine unangenehme Angelegenheit.

Vorsicht bei weiteren Infektionen

22 von 27 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 23.07.2009
Ich habe VAGI C aus der Apotheke ohne Rezept besorgt, da ich in einem Buch über Naturheilverfahren für die Frau gelesen habe, dass Vagi C bei Papilloma-Viren (auffälligen Pap-Wert) unterstützend Kurweise eingenommen werden sollte. Auch bei allgemeinen Unterleibsentzündungen soll es ergänzend gute Dienste leisten. Daher habe ich die Tabletten Abends angewendet. Jedoch bekam ich davon ein unangenehmes Brennen, welches immer schlimmer wurde. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt einen Vaginalpilz. Was ich vorher nicht wusste - unter einer Candidainfektion darf VagiC nicht angewendet werden! Also Packungsbeilage lesen und dann wirkt das Zeug auch ;-)

Gut bei immer wiederkehrenden Infektionen

6 von 8 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.12.2008
Aufgrund immer wiederkehrender Pilzinfektionen hat mir meine Frauenärztin dieses Produkt empfohlen. Es ist einfach in der Anwendung und gut verträglich. Und von den Infektionen hatte ich eine ganze Weile Ruhe.

Natürliche Hilfe

18 von 26 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.06.2008
Vagi C hat mir mein Arzt nach einer Muttermundentzündung verordnet (PAP 3d). Die Tabletten sollen auf natürlichem Wege wieder ein ausgleich der Vaginalflora herstellen. Einnahme: jeden 2 Tag ein Zäpfen vor dem schlafen gehen, am besten 12 Zäpfen ingesamt.

Die Beiträge geben die Meinung unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Ihre Meinung zum Produkt

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn Sie eine Meinung zu diesem Produkt abgeben möchten.

Anmelden


Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
zum Seitenanfang