Ernährung und Fruchtbarkeit in Einklang bringen


Je gesünder eine Frau, desto größer ihre Chance, den Kinderwunsch wahr werden zu lassen. Die Erfolgsaussichten auf eine Schwangerschaft und ein gesundes Baby lassen sich durch eine gesunde Ernährung wirkungsvoll beeinflussen.

Wer etwa drei bis vier Monate vor der geplanten Zeugung nährstoffreich, fettarm und abwechslungsreich isst, genügend Schlaf und Bewegung bekommt, erhöht seine Chancen! Denn eine mangelhafte Ernährung kann sich durchaus auf die Fruchtbarkeit auswirken, genauso wie es für sehr dünne oder übergewichtige Frauen meist schwieriger ist, schwanger zu werden.


Die richtige Ernährung


Was Sie Ihrem Körper Gutes tun können
  • Folsäure => Für die gesunde Entwicklung des Embryos, es kommt seltener zu Spina Bifida, die Gefahr von Frühgeburten wird gesenkt.
  • Jod => Für den Aufbau von Schilddrüsenhormonen, entscheidend für Wachstum und Entwicklung des Ungeborenen.

Zudem Nahrung, die Folgendes enthält:


  • Eisen => Essen Sie Leber, Weizenkleie, Kürbiskerne, Sesam und Pfifferlinge für eine ausreichende Versorgung mit Eisen.
  • Vitamin C => Enthalten in Zitrusfrüchten, Paprika, Tomaten, Kartoffeln und Hagebutten.
  • Vitamin B => Enthalten in Vollkornprodukten.
  • Vitamin E => Enthalten in Haselnüssen, Mandeln, Mango oder Lachs.
  • Omega-3-Fettsäuren => Enthalten in Kaltwasserfischen wie Lachs, Makrele, Hering und Thunfisch.
  • Selen => In Kokosnüssen und anderen Produkten mit Kokos, in Sesam und Paranüssen enthalten. Außerdem in Hülsenfrüchten, Steinpilzen, Knoblauch, Sonnenblumenkernen, Hirse und Vollkorngetreide.
  • Mangan => Genießen Sie Getreideprodukte, Spinat, Früchte, Nüsse, Blaubeeren.
  • Zink => Erhalten Sie dank Rindfleisch, Seefischen und Meeresfrüchten, Käse, Eiern und Vollkornprodukten. Zink aus tierischen Lebensmitteln ist vom Körper übrigens besser verwertbar.
  • Kalzium => Ist, wie wir alle wissen, in Milchprodukten, wie Käse und Milch enthalten.

Allgemeine Empfehlungen


Obst, Gemüse, kohlenhydratreiche Lebensmittel, Fisch, eiweißhaltiges Geflügel und Eier, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Brot für die Eisenzufuhr.

Was Sie vermeiden sollten, ist Koffein. Reduzieren Sie Ihren Konsum pro Tag auf zwei Tassen Kaffee oder schwarzen Tee. Zigaretten und Alkohol sind selbstverständlich tabu. Genießen Sie Zucker und rotes Fleisch in Maßen, ebenso Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln. Und wie bei vielem gilt: Mehr ist nicht immer besser. Halten Sie sich an Dosierungsempfehlungen und Richtlinien für die Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen.


Unsere Empfehlung:


Elevit® gynvital für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende


Das Nahrungsergänzungsmittel Elevit® gynvital, mit Folsäure und vielen der oben genannten Vitamine und Mineralstoffe, ersetzt keine ausgewogene Ernährung und Lebensweise, sondern soll sie unterstützen.

So trägt beispielsweise die Aufnahme von DHA durch die Frau zu einer normalen Entwicklung von Gehirn und Augen des Ungeborenen und später des gestillten Säuglings bei.

Das gynäkologische Vitalstoffkonzept in nur eine Kapsel erfordert keinen Wechsel, z. B. während verschiedener Stadien der Schwangerschaft. Sie müssen also immer nur eine Kapsel täglich einnehmen, um sich und Ihr Kind optimal zu versorgen. Es empfiehlt sich Elevit® gynvital, bereits einen Monat vor der Empfängnis einzunehmen.


Pflichttext:
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.






Sortieren nach

Produkte der Kategorie Ernährung Kinderwunsch Themenshop

44,99 €
1 Stück 0,75 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
ELEVIT gynvital Weichkapseln 60 Stück
ELEVIT gynvital Weichkapseln
Weichkapseln, 60 Stück
Bayer Vital GmbH
Art.-Nr. (PZN): 10940974
(6)
24,99 €
1 Stück 0,83 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
ELEVIT gynvital Weichkapseln 30 Stück
ELEVIT gynvital Weichkapseln
Weichkapseln, 30 Stück
Bayer Vital GmbH
Art.-Nr. (PZN): 10940968
(2)


Reimport
rezeptpflichtig
Kühlartikel
medpex Empfehlung
Kundenbewertung

1Privatrezept / Kassenrezept:
Ihr Originalrezept muss unserer Internet Apotheke vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich zur angezeigten Zuzahlung eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen, wenn der Medikament bzw. Arzneimittel Originalpreis höher ist als der Festbetrag, der von der Krankenkasse bezahlt wird. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert.

2Kassenrezept befreit:
Ihr Originalrezept, Ihre Befreiungsnummer und das Ausstellungsdatum Ihres Befreiungsausweises muss unserer Versandapotheke vorliegen, bevor wir Ihre Internet Bestellung für den Versand vorbereiten können. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse.

1,2Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung oder Sie können sie in unserer Internetapotheke kostenlos anfordern.

Kategorie "Ernährung Kinderwunsch Themenshop" in der Sitemap nachschlagen. zum Seitenanfang