mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×

Atopisches Ekzem - wenn die natürliche Barriereschicht der Haut gestört ist

Ein atopisches Ekzem (Neurodermitis) gehört zu den häufigsten chronischen Hauterkrankungen. Es beginnt meist schon in der Kindheit und ist mit einem hohen Leidensdruck verbunden.

Von einem atopischen Ekzem spricht man bei einer chronischen, schubweise verlaufenden Hauterkrankung mit Hautausschlag und Juckreiz.

Die Ursachen von Neurodermitis sind noch nicht im Detail bekannt. Man geht derzeit von einem multifaktoriellen Geschehen aus. Auslösende Faktoren treffen auf genetisch bedingte Risiken.

Daneben weist die Haut von Patienten mit einem atopischen Ekzem weniger Feuchthaltefaktoren und einen niedrigen Harnstoffgehalt auf. Die Barriereschicht hat Lücken, die Schweiß- und Talgdrüsensekretion sind herabgesetzt, die Schutzfunktion in der Folge beeinträchtigt. Die Haut ist insgesamt dünner, reagiert empfindlich auf äußere Reize und trocknet schnell aus. Keime können leichter eindringen.

Die Gründe einer Neurodermitis (atopisches Ekzem) sind Veranlagung. Ein Ausbrechen der Neurodermitis kann bei Umwelteinflüssen, mechanischen Reizen und auch Stress erfolgen. Zudem hat man Gene identifiziert, die bei der Entstehung eines atopischen Ekzems eine Rolle spielen.

Veranlagung alleine macht nicht krank, aber anfällig. Durch die oben genannten Punkte, wie ungünstige Umwelteinflüsse, kann die Erkrankung ausbrechen. Faktoren, die einen Schub auslösen können, sind: Allergene (z. B. Pollen oder Tierhaare), irritierende Stoffe wie Konservierungsstoffe in Kosmetik, Bakterien, Viren oder Pilze und Klimafaktoren.

Ein chronisches, entzündliches aber nicht ansteckendes atopisches Ekzem beginnt häufig im Säuglingsalter. Während bei Kleinkindern vor allem der Kopf und das Gesicht betroffen sind, entwickeln Kinder und Jugendliche eher Ekzemherde im Bereich der Kniekehle und Ellenbogen. Bei Erwachsenen wandern die Hautveränderungen dann wieder in den sichtbaren Bereich. Neben den großen Gelenkbeugen sind bei ihnen häufig Gesicht und Hals sowie Hände, Arme und Füße befallen.

Sowohl in der akuten als auch in der chronischen Phase ist ein atopisches Ekzem durch einen quälenden Juckreiz gekennzeichnet.


Hautpflege bei atopischem Ekzem


Meiden Sie schädliche Umweltfaktoren. Zur Regeneration und Stabilisierung der Hautbarriere sollten Sie eine schonende Reinigung der Haut vornehmen, die die Haut nicht weiter austrocknet, sondern beruhigt und rückfettend wirkt. Unnötig häufiger Kontakt mit Wasser sollte bei Neurodermitis vermieden werden, denn warmes Wasser entzieht der Haut Fett und Feuchtigkeit.Fetthaltige Cremes oder Lotionen mit den folgenden Inhaltsstoffen sind ideal:


  • Nachtkerzensamenöl
  • Urea und Glycerin (da sie Feuchtigkeit binden)
  • Panthenol und Bisabolol (sie mildern Irritationen)

Wussten Sie...?


...woher das Wort „Neurodermitis“ stammt? Es setzt sich aus den griechischen Worten „Neuron“=Nerv, „Derma“=Haut und der Endung „-itis“ zusammen, die ein Kennzeichen für Entzündungsprozesse ist. Damals vermutete man nämlich noch, dass eine Entzündung der Nerven ein Grund für die Neurodermitis sei. Dies stimmt nicht, aber der Begriff hat sich gegenüber dem „atopischen Ekzem“ und anderen Bezeichnungen wie z. B. atopische Dermatitis, was die Popularität betrifft, durchgesetzt.


ibiotics med

ibiotics med Mikrobiotische Hauttinktur ist die erste mikrobiotische Medizinische Spezial-Kopfhautpflege zur therapiebegleitenden Pflege des Mikrobioms der Kopfhaut und anderer behaarter Körperpartien bei Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte) und Schuppen sowie zur vorbeugenden Pflege bei juckender, trockener und empfindlicher Kopfhaut.

Entwickelt als ölfreie Tinktur ist die Formulierung so gewählt, dass sie sich nach dem Auftragen auf die Haut selbst weiter verteilt. Sie unterläuft Verschorfungen sowie Verkrustungen und ermöglicht so ein optimales Aufbringen unseres Wirkstoffes ibiotics stimulans auf die Haut. Bisher ist kein anderer Wirkstoff bekannt, der in der Lage ist, innerhalb kürzester Zeit das Mikrobiom der Haut zu regenerieren.

Themenshop Atopisches Ekzem ibiotics
Schaubild einer Hautzelle bei einer Behandlung mit ibiotics med.

Das gesunde Hautmikrobiom - Einfach erklärt.


Produkte der Kategorie Atopisches Ekzem Themenshop

Sortieren nach
28,99 € 29,95 €*
100 ml 57,98 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
IBIOTICS med mikrobiotische Intensivcreme 50 Milliliter
IBIOTICS med mikrobiotische Intensivcreme
Creme, 50 Milliliter
BELANO Medical AG
Art.-Nr. (PZN): 14351542
(2)
28,99 € 29,95 €*
100 ml 96,63 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
IBIOTICS med mikrobiotische Akutpflegecreme 30 Milliliter
IBIOTICS med mikrobiotische Akutpflegecreme
Creme, 30 Milliliter
BELANO Medical AG
Art.-Nr. (PZN): 14351559
29,95 €
100 ml 14,98 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
IBIOTICS med mikrobiotische Hautlotion 200 Milliliter
IBIOTICS med mikrobiotische Hautlotion
Lotion, 200 Milliliter
BELANO Medical AG
Art.-Nr. (PZN): 14351536
(2)
14,90 €
100 ml 7,45 €
zzgl. Versand
Anzahl
Rezeptart
IBIOTICS med sanfte Reinigungsmilch 200 Milliliter
IBIOTICS med sanfte Reinigungsmilch
Milch, 200 Milliliter
BELANO Medical AG
Art.-Nr. (PZN): 14252314
22,89 € 22,95 €*
100 ml 45,78 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
IBIOTICS med mikrobiotisches Baby Hydrogel fettfr. 50 Milliliter
IBIOTICS med mikrobiotisches Baby Hydrogel fettfr.
Gel, 50 Milliliter
BELANO Medical AG
Art.-Nr. (PZN): 17174997
24,79 € 24,95 €*
100 ml 49,58 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
IBIOTICS med mikrobiotische Hauttinktur 50 Milliliter
IBIOTICS med mikrobiotische Hauttinktur
Tinktur, 50 Milliliter
BELANO Medical AG
Art.-Nr. (PZN): 16606874
18,95 €
100 ml 37,90 €
zzgl. Versand
Anzahl
Rezeptart
IBIOTICS med mikrobiotische Handcreme 50 Milliliter
IBIOTICS med mikrobiotische Handcreme
Creme, 50 Milliliter
BELANO Medical AG
Art.-Nr. (PZN): 16606868


Reimport
rezeptpflichtig
Kühlartikel
medpex Empfehlung
Neu bei medpex
Kundenbewertung

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Alternativ können Sie Freiumschläge beim Service-Team der medpex Versandapotheke anfordern oder online ausdrucken.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Kategorie "Atopisches Ekzem Themenshop" in der Sitemap nachschlagen. zum Seitenanfang