mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×

Was den Haarzyklus stört: Ursachen für Haarausfall

Bis zu 100 Haare am Tag zu verlieren ist völlig normal. Wenn es mehr werden, fragt man sich: Wo kommt der Haarausfall her?

Generell unterscheidet man zwischen anlagebedingtem, also hormonell-erblichem, Haarausfall und diffusem Haarausfall.

Ein anlagebedingter Haarausfall lässt sich an typischen Haarausfallmustern erkennen. Bei Männern entstehen Geheimratsecken und kahle Stellen am Hinterkopf. Bei Frauen entsteht eine Lichtung der Haare im Scheitelbereich.

Bei diffusem Haarausfall werden die Haare auf dem gesamten Kopf gleichmäßig ”dünner”. Die Haardichte nimmt ab.


Um eine geeignete Behandlung zu finden, sollten Art und Ursache des Haarausfalls definiert werden


Ursache für anlagebedingten Haarausfall ist eine erbliche Überempfindlichkeit der Haarwurzel gegenüber dem körpereigenen Botenstoff DHT (Dihydrotestosteron), sodass die Haare schneller ausfallen. Gegen diese Überempfindlichkeit kann man nichts tun, allerdings kann man gegen die Auswirkung des hormonellen Auslösers DHT mit einer medikamentösen Therapie vorgehen.

Zu den Ursachen für diffusen Haarausfall gehören: körperlicher und/oder psychischer Stress, ein Mangel an Nährstoffen (Eisen, Zink, Vitamin B, Biotin, Vitamin C, essentielle Fettsäuren), Schlafmangel, Rauchen, Infektionen, Hormonumstellung während Schwangerschaft und Stillzeit. Ebenso auch endokrine Störungen, wie zum Beispiel eine Schilddrüsenüber- oder auch –unterfunktion, oder die Einnahme von Medikamenten.

So sind also die individuellen Lebensumstände verantwortlich für diese Art des Haarausfalls. Das Haarwachstum wird eingestellt und es wachsen, für den Moment, keine neuen Haare nach. Die Lösung: Die Lebensumstände müssen geändert werden, beispielsweise in Form einer Reduktion des Stresses oder einer Umstellung der Ernährung. Eine nicht-medikamentöse Behandlung kann hier unterstützend wirken.

Eine medikamentöse Therapie mit einem Arzneimittel oder eine nicht-medikamentöse Behandlung ist also abhängig von Form und Ursache des Haarausfalls.

Generell sollten Sie immer mit einem Arzt abklären, ob und welche Art des Haarausfalls in Ihrem individuellen Fall vorliegt und welche Therapie ratsam ist.


Anzeige


Unsere Empfehlung bei anlagebedingtem Haarausfall: Ell-Cranell® mit Alfatradiol

Ell-Cranell® mit Alfatradiol sorgt dafür, dass die Menge des aus Testosteron gebildeten DHT an der Haarwurzel reduziert wird - so wird hormonell-erblicher Haarausfall direkt bekämpft.

Ell-Cranell® mit Alfatradiol wirkt dort, wo es nötig ist: direkt an der Haarwurzel - und nicht im ganzen Körper. Es ist deshalb sehr gut verträglich und für Mann und Frau geeignet.

Außerdem macht Ell-Cranell® die regelmäßige Anwendung besonders einfach: Mit dem patentierten Applikator tragen Sie die Lösung nur 1x täglich direkt auf die betroffenen Stellen der Kopfhaut auf. Gezielt, einfach und schnell. Die Frisur bleibt erhalten.

Tipp: Nach Besserung des Haarausfalls kann die Anwendung von Ell-Cranell® mit Alfatradiol auf jeden zweiten bis dritten Tag verringert werden.



1 hormonell-erblich bedingt?
2 Wozel G et al., Act. Dermatol 2015; 553-560.

Pflichttext:
Ell-Cranell 250 Mikrogramm/ml. Wirkstoff: Alfatradiol. Anwendungsgebiete: Zur Steigerung der verminderten Anagenhaarrate bei der leichten androgenetischen Alopezie (hormonell-erblich bedingter Haarausfall) bei Männern und Frauen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.



Produkte der Kategorie Ursachen für Haarausfall Themenshop

Sortieren nach

E-Rezept einlösen

Sie können Ihr E-Rezept entweder mit der Kamera Ihres Smartphones oder Laptops einscannen oder alternativ auch ein Bild Ihres E-Rezepts hochladen.
Kamera aktivieren und
Code scannen

Sobald Sie den Zugriff auf Ihre Kamera gestattet haben, können Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf Ihrem E-Rezept einscannen.

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

Bild des E-Rezept-Ausdrucks
hochladen

Sie können Ihr E-Rezept auch als Bild-Datei von Ihrem Computer hochladen, um es uns zukommen zu lassen.

E-Rezept
hochladen

Beim Klick auf "E-Rezept als Bild hochladen"
öffnet sich ein Dialog, bei dem Sie die Datei
auf Ihrem Computer auswählen können.

E-Rezept hochladen

Bitte achten Sie darauf, dass das Bild eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat, damit die Codes korrekt erkannt werden können.

E-Rezept scannen

Bitte platzieren Sie den großen Matrix-Code oben rechts auf dem Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezepts genau in den Rahmen. Die Erkennung des Codes erfolgt automatisch.

Bitte wählen Sie Ihre Rezepttypen um fortzufahren

19,99 € AVP/UVP* 29,95 €
1 l 199,90 €
zzgl. Versand
Anzahl
Rezeptart
Ell-Cranell 250 Mikrogramm/ml 100 Milliliter
Ell-Cranell 250 Mikrogramm/ml
Lösung, 100 Milliliter
Galderma Laboratorium GmbH
Art.-Nr. (PZN): 9944694
(23)
Bitte wählen Sie Ihre Rezepttypen um fortzufahren

48,49 € AVP/UVP* 59,95 €
1 l 161,63 €
versandkostenfrei!
Anzahl
Rezeptart
Ell-Cranell 250Mikrogramm/ml 3x100 Milliliter
Ell-Cranell 250Mikrogramm/ml
Lösung, 3x100 Milliliter
Galderma Laboratorium GmbH
Art.-Nr. (PZN): 10941790
(23)
Bitte wählen Sie Ihre Rezepttypen um fortzufahren

Nachfolge-Produkt vorhanden:
Ell-Cranell 250Mikrogramm/ml
ELL-CRANELL 250 Mikrogramm/ml Lsg.z.Anw.a.d.Kopfh. 200 Milliliter
ELL-CRANELL 250 Mikrogramm/ml Lsg.z.Anw.a.d.Kopfh.
Lösung, 200 Milliliter
Galderma Laboratorium GmbH
Art.-Nr. (PZN): 9944719
(31)


Reimport
rezeptpflichtig
Kühlartikel
Temperaturempfindlicher Artikel
Biozid³
medpex Empfehlung
Neu bei medpex
Kundenbewertung

Rezepte1,2
Ihr Originalrezept muss uns vorliegen, bevor wir Ihre Online Bestellung für den Versand vorbereiten können. Freiumschläge für Ihre Rezepte erhalten Sie bei jeder Lieferung. Freiumschläge für Ihre Rezepte können Sie online herunterladen.

Privatrezept1
Wenn Sie privat versichert sind, tragen Sie die Kosten für verschriebene Medikamente zunächst selbst und reichen dann Ihr quittiertes Rezept bei Ihrer Krankenversicherung ein.

E-Rezept1,2
Möchten Sie ein E-Rezept einlösen, scannen Sie dieses bitte hier ein und schließen Ihre Bestellung ab.
Sie haben Fragen zum E-Rezept, dann haben wir hier die aktuellen Informationen für Sie zusammengefasst.

Kassenrezept / Kassenrezept befreit2
Wählen Sie Kassenrezept bzw. Kassenrezept befreit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und Ihr Arzt Ihnen ein rosafarbenes Rezept ausgestellt hat. Bei Kassenrezepten erfolgt die Abrechnung direkt mit der Krankenkasse. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, muss unserer Internet Apotheke eine Kopie Ihres Befreiungsausweises vorliegen. In seltenen Fällen kann bei Kassenrezepten zusätzlich eine "Mehrkosten"-Zuzahlung entstehen. Sollte dieser sehr seltene Fall eintreten, werden Sie von uns umgehend informiert. Medizinprodukte/Hilfsmittel können wir nur mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn uns die entsprechenden Hilfsmittelverträge vorliegen. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail über die bestehenden Hilfsmittelverträge unserer Online Apotheke erkundigen.

Biozid3
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Kategorie "Ursachen für Haarausfall Themenshop" in der Sitemap nachschlagen. zum Seitenanfang